Zeugen und Geschädigte gesucht

Grabschänder stehlen Lichter und Bodenplatten!

+
Diese Grabschänder verwüsten nicht nur den Friedhof, sondern stehlen auch wertvolle Materialien!

Mannheim-Neckarau – Als am Sonntagnachmittag eine Besucherin den Friedhof betritt, ist sie völlig entsetzt. Grabschänder haben dort mehrere Gräber verwüstet!

Die 74-Jährige muss feststellen, dass Grabschänder im Laufe der Woche das Grablicht eines ihr nahen Verstorbenen mitsamt der Marmor-Bodenplatte herausgerissen und mitgenommen haben!  

Nachdem sie sieht, dass noch bei etwa 15 weiteren Gräbern Grablichter aus Kupfer oder Bronze fehlen, geht sie sofort nach Hause und ruft die Polizei.

Das Polizeirevier Mannheim-Neckarau hat in der Zwischenzeit die Ermittlungen aufgenommen. 

----

Weitere Geschädigte sowie Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten sich unter der Telefonnummer 0621/833970 beim Polizeirevier im Stadtteil Neckarau zu melden.

Ein paar Tage später machen sich schon wieder unbekannte Grabschänder an Gräbern in Mannheim zu schaffen: 

>>> Erneut Grabschänder in Mannheim am Werk!

pol/kp

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Die Innenstadt hat ein ‚Rad‘ ab: ‚Monnem Bike‘ in den Planken 

Die Innenstadt hat ein ‚Rad‘ ab: ‚Monnem Bike‘ in den Planken 

Rollstuhlfahrer hält an Bushaltestelle - plötzlich legt er den Rückwärtsgang ein

Rollstuhlfahrer hält an Bushaltestelle - plötzlich legt er den Rückwärtsgang ein

Nach illegalem Rennen: Auto überschlägt sich auf A659

Nach illegalem Rennen: Auto überschlägt sich auf A659

Einigung im Asylstreit? CSU-Vize Weber zeigt sich zuversichtlich - und stellt konkrete Forderungen

Einigung im Asylstreit? CSU-Vize Weber zeigt sich zuversichtlich - und stellt konkrete Forderungen

Musik und Steckenpferd-Dressur: Tag zwei beim Maifeld-Derby 2018

Musik und Steckenpferd-Dressur: Tag zwei beim Maifeld-Derby 2018

Mann (30) spielt mit Messer auf Berliner Platz – Polizeieinsatz

Mann (30) spielt mit Messer auf Berliner Platz – Polizeieinsatz

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.