20 Anzeigen

Bilanz: GOA-Party-People wieder mit Drogen unterwegs

+
20 kleine Tütchen mit diversen Drogen finden die Beamten in den kontrollierten Autos.

Mannheim-Neckarau - Alle Jahre wieder: Die GOA-Party ist berühmt-berüchtigt in der Region. Auch unsere Ordnungshüter wissen das und lassen sich die Drogenkontrollen nicht entgehen.

Ganze 20 Personen dürfen sich nun auf ein Strafverfahren wegen Drogenbesitzes einstellen...

Das Polizeirevier Mannheim-Neckarau führt in der Nacht von Samstag auf Sonntag (21. Januar) intensive Kontrollen durch, da in einer Großraumdisko in Neckarau wieder die szenebekannte GOA-Party steigt.

Die Mühe ist nicht umsonst - mal wieder werden die Beamten bei ihrem Kampf gegen Rauschgiftkriminalität und für Sicherheit im Straßenverkehr fündig. Sie kontrollieren insgesamt 40 Personen. Dabei können sie kleinere Mengen diverser Drogen sicherstellen - darunter Marihuana, LSD, Amphetamin, Ecstasy und Crystal Meth.

Die Hälfte der kontrollierten Personen hat Dreck am Stecken: Gegen 20 von ihnen leiten die Polizisten ein Strafverfahren ein.

Regelmäßige „GOA-Kontrollen“ zeigen Wirkung

Keiner der kontrollierten Autofahrer sitzt unter Drogeneinfluss am Steuer. Die meisten Partygänger reisen mit öffentlichen Verkehrsmitteln an.

Auch vergangene „GOA-Kontrollen“ waren erfolgreich:

>>> Drogenkontrollen nach GOA-Party!

>>> Drogenkontrolle bei Goa-Party: Die Bilanz

pol/hew

Mehr zum Thema

Kommentare