100.000 Euro Schaden

BMW-Fahrer (60) schrottet Haltestelle!

+
Der BMW an der zerstörten Tram-Haltestelle.

Mannheim-Neckarau - Vermutlich weil er auf nasser Straße zu schnell unterwegs ist, kracht ein 60-jähriger BMW-Fahrer in eine Straßenbahn-Haltestelle. Was noch alles zu Bruch geht:

Mega-Geschepper und Geklirre am Freitagabend (9. Juni) gegen 20 Uhr in der Friedrichstraße...

Grund: Ein BMW-Fahrer (60) ist unterwegs auf der Neckarauer Straße stadtauswärts, verliert die Kontrolle über seinen Wagen. Und das vermutlich, weil er auf regennasser Fahrbahn zu schnell ist.

Die schwere Limousine kommt links von der Straße ab, walzt einen Stromverteilerkasten um und donnert schließlich in das gläserne Häuschen der Haltestelle.

Mit zum Glück nur leichten Verletzungen muss der Unfallverursacher vorsorglich in ein Krankenhaus. Nicht auszudenken, wenn gerade Leute auf die Tram gewartet hätten...

Der demolierte BMW wird abgeschleppt, die angerichteten Schäden von Berufsfeuerwehr Mannheim, MVV und RNV beseitigt.

Geschätzter Sachschaden: rund 100.000 Euro.

Kurios: Erst Mitte Mai hatte ein Mercedes SLK genau diese Haltestelle dem Erdboden gleich gemacht. Der Neubau hielt leider nicht allzu lange...

Mercedes kracht in Straßenbahnhaltestelle

>>> Mercedes kracht in Straßenbahnhaltestelle

pol/pek

Meistgelesen

Nach Unfall auf A5: Gaffer filmen – Polizei filmt zurück! 

Nach Unfall auf A5: Gaffer filmen – Polizei filmt zurück! 

Unbekannter zieht vor Straßenbahnfahrerin blank und reibt Penis an Ampelmast

Unbekannter zieht vor Straßenbahnfahrerin blank und reibt Penis an Ampelmast

Motorradfahrer wird 24-mal geblitzt – Gericht verhängt saftige Strafe

Motorradfahrer wird 24-mal geblitzt – Gericht verhängt saftige Strafe

Für 250 Millionen: rnv bestellt 80 neue Straßenbahnen

Für 250 Millionen: rnv bestellt 80 neue Straßenbahnen

Oben ohne! Jetzt lässt Lilly Becker die letzten Hüllen fallen

Oben ohne! Jetzt lässt Lilly Becker die letzten Hüllen fallen

Wie Sie mit einer PET-Flasche ein verstopftes Klo frei machen

Wie Sie mit einer PET-Flasche ein verstopftes Klo frei machen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.