Wegen Stellplatz?

Mann (39) von Gruppe getreten und geschlagen!

+
Obwohl der 39-Jährige schon auf dem Boden liegt, wird er von mehreren Personen getreten und geschlagen. (Symbolbild)

Mannheim-Neckarau – Am Donnerstagabend ärgert sich ein Anwohner darüber, dass schon wieder jemand sein Auto auf seinem privaten Stellplatz abgestellt hat. Was dann passiert ist unbegreiflich:  

Um 19:15 Uhr geht der verärgerte 39-Jährige auf die Mallaustraße, um eine mögliche Klärung herbeiführen.

Zu diesem Zeitpunkt steht eine rund 30-köpfige Personengruppe auf der anderen Straßenseite. Eine Person davon kommt auf den 39-Jährigen zu. Ein weiterer Mann kommt nach und schubst den 39-Jährigen.

Dieser will das nicht auf sich sitzen lassen und schubst zurück. Doch plötzlich schlägt ihn der unbekannte Schubser mit der Faust ins Gesicht und auf den Kopf.

Der 39-Jährige kann sich nicht mehr auf den Beinen halten und geht zu Boden. Doch damit noch nicht genug: Es kommen noch weitere Personen hinzu, die ihn treten und schlagen, als er noch immer auf dem Boden liegt!

Erst als der 11-jährige Sohn des Opfers hinzukommt, lassen die Täter von ihm ab. Die Personengruppe löst sich daraufhin auch schnell auf.

----

Zeugen, die auf den Vorfall in der Mallaustraße aufmerksam wurden und Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Mannheim-Neckarau, unter der Telefonnummer 0621/83397-0, zu melden.

Mehr zum Thema

Cos@Park - DAS Cosplay-Treffen der Metropolregion

Cos@Park - DAS Cosplay-Treffen der Metropolregion

Viel Aufregung um Planken-Großbaustelle

Viel Aufregung um Planken-Großbaustelle

Fotos: Roller rutscht unter parkendes Auto

Fotos: Roller rutscht unter parkendes Auto

Kommentare