+
Das Auerochsenkälbchen ist schon ein paar Wochen alt, hat aber immer noch keinen Namen.

Nachwuchs im Wildgehege

Wie soll das kleine Kälbchen heißen?

  • schließen

Mannheim – Der Kälbchen-Nachwuchs im Wildgehege im Dossenwald hat bisher noch keinen Namen. Wie soll es nur heißen? Die Mannheimer können nun mitbestimmen: 

Nachwuchs im Dossenwald: Am 4. August erblickte ein Auerochsenkälbchen im Waldgehege das Licht der Welt. Bisher ist es noch namenlos. Doch das soll sich jetzt ändern. 

Bis Ende August haben 200 Mannheimerinnen und Mannheimer bei der Stadt Namensvorschläge eingereicht. Die Zuschriften reichten von einfallsreich bis süß: Ob Carla von Carlos, dem Vater, Bertha als Hommage an Automobil-Pionierin Bertha Benz oder Toffee, weil das Kälbchen so karamellfarbendes Fell hat.

Eine Jury aus Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Forstamtes und des Fachbereichs Grünflächen und Umwelt hat aus den häufigsten Einsendungen nun eine Top-Ten Liste erstellt.

Nun kann man online unter www.mannheim.de/auerochsenkalb bis zum 27. September für seinen Favoriten stimmen und so den Namen für das Kleine mit aussuchen.  

Folgende Namen stehen zur Wahl:

1. Aurora

2. Carla 

3. Carlotta 

4. Dossi 

5. Bertha 

6. Frieda 

7. Mathilda 

8. Mia 

9. Mona Lisa 

10. Toffe

Stadt Mannheim/kp

Mehr zum Thema

Neuer „love me cakes"-Laden eröffnet in Schwetzinger Vorstadt

Neuer „love me cakes"-Laden eröffnet in Schwetzinger Vorstadt

Ab auf die Piste: Snowboarden in der City

Ab auf die Piste: Snowboarden in der City

Impressionen von den Winterlichtern 2017

Impressionen von den Winterlichtern 2017

Kommentare