1. Mannheim24
  2. Mannheim

Mannheim: MVV erhöht Wasser-Preise – das müssen Kunden jetzt wissen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Katja Becher

Der Energieversorger MVV in Mannheim (Archivfoto)
Der Energieversorger MVV in Mannheim (Archivfoto) © Uwe Anspach/dpa

Mannheim - Das Energieunternehmen MVV hat angekündigt, erstmals seit über 2 Jahre seine Preise für die Wasserversorgung zu erhöhen. Was das für Verbraucher bedeutet:

Die MVV in Mannheim erhöht im Herbst 2021 die Preise für die Wasserversorgung. „Um diese Qualitätsansprüche in der Wasserversorgung für ihre Kunden auch weiterhin sicherzustellen, nimmt MVV dauerhaft Investitionen vor und erhöht nach mehr als zweieinhalb Jahren Preiskonstanz die Servicepreise zum 01.10.2021.“, teilt das Mannheimer Energieunternehmen am Donnerstag mit. Der Verbraucherpreis für das Trinkwasser in Mannheim bliebe aber unverändert, heißt es weiter.

Mannheim: Preis-Erhöhung bei MVV – wie teuer werden die Wasser-Kosten?

Die Servicepreise für die Wasserversorgung beinhalten laut MVV die Fixkosten und hängen von der installierten Zählernennleistung ab: So liege zum Beispiel die Preiserhöhung für den durchschnittlichen Verbrauch eines 3-Personen-Haushalts im Mehrfamilienhaus bei 0,45 Euro brutto pro Monat bzw. ca. 1,9%. 

Die MVV überwacht laufend die Grenzwerte für zahlreiche Wasserinhaltsstoffe und informiert die Verbraucher über die Untersuchungsverfahren gemäß der Trinkwasserverordnung. „Das Mannheimer Trinkwasser übertrifft kontinuierlich die strengen Vorgaben der Trinkwasserverordnung. Es enthält pro Liter rund 500 Milligramm an gelösten Mineralien sowie eine Vielzahl wichtiger Spurenelemente. Es ist klar und geschmacksneutral und kann ohne Bedenken auch verwen- det werden, um Babynahrung zuzubereiten.“, so das Unternehmen weiter.

Übrigens: Unser MANNHEIM24-Newsletter informiert Dich regelmäßig über alles Wichtige, was in Deiner Stadt und Region passiert. (kab/pm)

Auch interessant

Kommentare