+
Der 59-Jährige verletzt sich bei dem Unfall schwer.

Erhebliche Verkehrsbehinderungen

Unfall auf B38a: Motorradfahrer (59) verliert Kontrolle

  • schließen

Mannheim – Bei einem Unfall auf der B38a wird ein Motorradfahrer am Freitag schwer verletzt. Besonders tragisch: Der 59-Jährige hat seine Maschine erst wenigen Minuten vor dem Crash gekauft!

Der Biker ist gegen 16.50 Uhr mit seiner neuen 1000er Suzuki Richtung Feudenheim unterwegs.

Als an der Einmündung Will-Sohl-Straße die Ampel rot wird, muss der Mann sein Fahrzeug zu stark abbremsen, weshalb sich die Maschine „aufbockt“. Dann gerät er ins Schleudern, stürzt Richtung Leitplanke.

Unfall auf der B38a: Motorradfahrer schwer verletzt

Glück für den 59-Jährigen: Ein Rettungteam der Johanniterunfallhilfe ist zufällig vor Ort und leistet sofort Erste Hilfe. Nach der notärztlichen Behandlung wird der Schwerverletzte in eine Klinik gebracht.

An der Suzuki entsteht ein Sachschaden von über 1.000 Euro. Während des Unfalleinsatzes muss ein Fahrstreifen der B38a gesperrtwerden. Bis 17.40 kommt es im Feierabendverkehr zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

pol/kab

Mehr zum Thema

Impressionen von den Winterlichtern 2017

Impressionen von den Winterlichtern 2017

Fahrstuhl-Wucher im Mannheimer Fernmeldeturm

Fahrstuhl-Wucher im Mannheimer Fernmeldeturm

Neuer „love me cakes"-Laden eröffnet in Schwetzinger Vorstadt

Neuer „love me cakes"-Laden eröffnet in Schwetzinger Vorstadt

Kommentare