Milliardärs-Familie ‚von nebenan‘

12,8 Mrd. Euro! Familie Reimann ‚schluckt‘ Kaffee-Riese

+
(Symbolfoto)

Mannheim – Nein, bei diesem Deal hat Kult-Auswanderer Konny Reimann mal nicht die Finger im Spiel... Welche Reimanns jetzt das nach Nestlé größte Kaffeekapsel-Imperium besitzen:

Sie sind ein Mysterium irgendwo aus dem Raum Mannheim/Heidelberg – die Reimanns...

Jetzt rührt die Familien-Dynastie auch in Deinem Kaffee kräftig mit – noch kräftiger als ohnehin. Denn bereits im Jahr 2012 kauften die Unternehmer die US-Röstereien und Kaffeehaus-Ketten „Peet's Coffee“ für 825 Millionen Euro und „Caribou Coffee“ für 260 Millionen Euro.

Ein Jahr später dann der Milliarden-Deal (7,5 Mrd. Euro!) samt Übernahme des niederländischen Kaffee- und Tee-Riesen Douwe Egberts („Jacobs“, „Tassimo“, „Senseo“).

Am Montag die Bekanntgabe der neuerlichen ‚Shopping-Tour‘: Gemeinsam mit anderen Investoren wird für 13,9 Milliarden Dollar (12,8 Mrd. Euro) der schwächelnde US-Kaffeekapselkonzern Keurig geschluckt. Dies bedeute einen Aufschlag von rund 78 Prozent auf den Schlusskurs der Keurig-Aktie von Freitag (4. Dezember).

Laut gemeinsamer Erklärung unterstütze die Keurig-Führung das Angebot – fehlt ‚nur‘ noch das Okay von Aufsichtsbehörden und Aktionären, ehe der Deal bis Frühjahr 2016 in trockenen Tüchern sein soll. Als „großen Schritt vorwärts bei der Schaffung einer globalen Kaffeeplattform“ bezeichnet JAB-Chef Bart Becht (59) die Übernahme.

Zum Reimann-Imperium gehören Reckitt Benckiser, Parfüm-Riese Coty (Joop, Davidoff), Clearasil, Sagrotan sowie Luxusmarken wie Bally oder Jimmy Choo.

Die Schätzungen zum Reimann-Vermögen schwanken irgendwo zwischen 16 und 20 Milliarden Euro. In jedem Fall zählt die Familie zu den reichsten in Deutschland.

dpa/pek

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Ehemaliger Adler-Torhüter Ray Emery (†35) kommt bei Schwimm-Unfall ums Leben

Ehemaliger Adler-Torhüter Ray Emery (†35) kommt bei Schwimm-Unfall ums Leben

Nach Flucht: Mann (25) greift Polizeistreife an

Nach Flucht: Mann (25) greift Polizeistreife an

„Wir stehen unter Schock!“ - Adler trauern um Ray Emery (†35)

„Wir stehen unter Schock!“ - Adler trauern um Ray Emery (†35)

Satte 50 Euro: Eintrittsgebühr für die Notaufnahmen gefordert

Satte 50 Euro: Eintrittsgebühr für die Notaufnahmen gefordert

Mit dem singenden Busfahrer Karlheinz (57) auf Tour durch Ludwigshafen!

Mit dem singenden Busfahrer Karlheinz (57) auf Tour durch Ludwigshafen!

Aquaplaning auf B37: Crash zwischen zwei Autos

Aquaplaning auf B37: Crash zwischen zwei Autos

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.