1. Mannheim24
  2. Mannheim

Mit Messer! 18-Jähriger in Windsoranlage überfallen - Polizei sucht nach diesem Mann

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Ingo Rothermund

Ein Polizist neben Blaulicht.
Die Polizei sucht nach einem unbekannten Täter. (Symbolbild) © Karl-Josef Hildenbrand/dpa/dpa-Bildfunk

Mannheim - Ein 18-Jähriger ist am Mittwochabend (17. Februar) auf dem Nachhauseweg in der Windsoranlage von einem bisher noch unbekannten Täter überfallen worden.

Wie die Polizei mitteilt, bedroht der Unbekannte den jungen Mann um kurz nach 22 Uhr unter Vorhaltung eines Messers und fordert Bargeld. Nachdem er einen geringen Geldbetrag erbeutet hat, stößt er das Opfer zu Boden und flüchtet. Der 18-Jährige erleidet eine leichte Kopfverletzung, die in einer Klinik behandelt wird. Nach dem Täter wird laut Polizei Mannheim gefahndet. Er wird wie folgt beschrieben: zirka 185 Zentimeter groß; schlanke, durchtrainierte Figur; dunkle Kleidung; spricht Deutsch mit Akzent.

Mannheim: Nach Überfall - Polizei sucht Zeugen

Eine Fahndung verläuft laut Polizei bisher ergebnislos. Das Raubdezernat des Kriminalkommissariats Mannheim hat die weiteren Ermittlungen übernommen. Zeugen, die Hinweise zur Tat und/oder dem Täter geben können, werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst (0621/174-4444) in Verbindung zu setzen.

Mannheim: Brutaler Überfall im Stadtteil Vogelstang im Jahr 2019

Einen ähnlicher Fall spielte sich 2019 in Mannheim-Vogelstang ab. Zwei Jugendliche überfallen einen 22-Jährigen und verletzen ihn dabei lebensgefährlich. Das Opfer konnte nur durch eine Not-OP gerettet werden. Zwei Wochen nach dem brutalen Raubüberfall hat die Polizei zwei 18-jährige Tatverdächtige verhaftet. Einer der mutmaßlichen Täter soll mit einem Messer auf den 22-Jährigen eingestochen haben.

Mannheim: Opfer wird von Unbekannten angesprochen

Am Tattag wird das Opfer in der Thüringer Straße von zwei unbekannten Männern angesprochen. Sie bedrohen ihr Opfer mit einem Messer, wollen sein Handy und seinen Geldbeutel. Als der 22-Jährige sich wehrt, gehen die Täter brutal auf ihn los. Das Opfer wird geschlagen, getreten und mit einem Messer schwer verletzt. Trotz schwerster Verletzungen nimmt der 22-Jährige noch die Verfolgung der Täter auf, denen es lediglich gelungen ist, sich sein Handy zu schnappen. Er folgt ihnen über die Weimarer Straße bis zu einem Haus im Zwickauer Weg - dann verliert er die brutalen Räuber aus den Augen.

Mannheim: Haftbefehle wegen versuchten Totschlags

Dank der Aussagen des Opfers und weiterer Zeugen kommen die Fahnder auf die Spur der beiden Verdächtigen. Gegen beide werden Haftbefehle wegen des Verdachts des versuchten Totschlags, gefährlicher Körperverletzung und besonders schweren Raubes erlassen. (pol/inr)

Auch interessant

Kommentare