Komplize noch immer auf der Flucht

Messer-Attacke vor Pizzeria: Staatsanwaltschaft erhebt Anklage gegen 22-Jährigen

+
Brutaler Messer-Angriff vor Mannheimer Pizzeria im November 2017 (Symbolfoto)

Mannheim - Er soll sein Opfer vor einer Pizzeria in Seckenheim mit einem Messer niedergestochen und schwer verletzt haben. Jetzt erhebt die Staatsanwaltschaft Anklage gegen einen 22-Jährigen: 

Die schreckliche Tat am Abend des 25. November 2018 in der Rastatter Straße: Das damals 39-jährige Opfer gerät mit einem 23-Jährigen in Streit – es geht offenbar um offene Schulden. Plötzlich gehen der Albaner und sein Begleiter (22) gemeinsam auf den Mann los, prügeln und stechen mit einem Messer mehrfach auf ihr Opfer ein. Der 39-Jährige wird im Bereich des Kopfes und des Oberkörpers erheblich verletzt.

Festnahme an der Grenze

Die Flüchtigen werden mit Haftbefehl gesucht. Am 16. Januar 2018 wird der 22-Jährige an einem Grenzübergang zu Albanien von der kosovarischen Polizei festgenommen und sitzt seit Anfang Mai in Deutschland in Untersuchungshaft. 

Die Staatsanwaltschaft erhebt Anklage wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung gegen den 22-Jährigen. Nach seinem Komplizen wird mittlerweile mit europäischem Haftbefehl gefahndet.

pm/kab

Mehr zum Thema

Kommentare