„macup“

Der Mehrwegbecher für ‚Monnem‘-Fans

+
So sieht der neue Mehrwegbecher „macup“ aus

Mannheim - 320.000 Becher pro Stunde werden in Deutschland für den ‚Kaffee-Genuss to go‘ verwendet. Die Uni bietet Mannheim-Liebhabern jetzt eine wesentlich ökologischere Lösung: 

Die Mannheimer Kaffeetrinker können ab sofort mit dem schicken „macup“ der Uni Mannheim ihren Tag beginnen.

Der aus Bambus bestehende Becher ist wiederverwendbar, schont somit die Umwelt und ist noch dazu etwas für Fans der Quadratestadt. Künstler Nick Lobo hat für den „macup“ ein Design geschaffen, das unsere liebsten Mannheimer Perlen zeigt: Schloss, Wasserturm, Spaghettieis und Co.

Das Konzept 

Gegen 5 Euro Pfand kann der „macup“ im Campus Shop der Uni Mannheim abgeholt werden. Wenn er dreckig ist, kann man ihn austauschen oder auch wieder zurückgeben. Dann erhält man sein Geld zurück – oder kann es direkt an ein gemeinnütziges Projekt in Mannheim spenden.

MANNHEIM24 findet: Eine tolle Idee und auf jeden Fall ein Must-have für jeden Kaffeetrinker in Mannheim!

Mehr zum Thema:

>>> Mannheimer GRÜNE fordern Pfandsystem für ToGo-Becher!

>>> Kampf den Einwegbechern: Kommt bald das „Coffee to go-Pfand“?

pm/kab

Mehr zum Thema

Fotos: 19-Jähriger rast in Haltestelle 

Fotos: 19-Jähriger rast in Haltestelle 

Kommentare