Polizei sucht Zeugen

Masken-Mann überfallt Kiosk – Zeugen starten Verfolgungsjagd auf den Bewaffneten

+
Überfall auf einen Kiosk in der Mannheimer Innenstadt. (Symbolbild)

Mannheim - Mit einem Messer bewaffnet betritt ein Maskierter einen Kiosk in der Innenstadt. Nachdem er seine Beute hat, flieht er. Doch Zeugen nehmen die Verfolgung auf.

Am Freitagabend (17. Mai) kurz nach 19 Uhr betritt ein Mann einen Kiosk in K4 in Mannheim. Doch er möchte nicht etwa Zigaretten oder Kaugummis kaufen – er hat es auf die Kasse abgesehen. Er bedroht die Angestellte mit einem Messer und fordert von ihr das Bargeld. Anschließend flieht der Maskierte mit wenigen hundert Euro aus dem Laden und flieht Richtung I5/H5 und H6. Nur wenige Tage zuvor überfallen Unbekannte eine Tankstelle in Mannheim - doch sie haben eine ungewöhnliche Waffe dabei.

Doch Zeugen werden auf den Raubüberfall aufmerksam und verfolgen den unbekannten Mann. Sie verlieren ihn jedoch aus den Augen. Allerdings sollen weitere Zeugen den Räuber verfolgt haben, wie die Ermittlungen der Polizei Mannheim ergeben. Die weiteren Verfolger sind der Polizei jedoch nicht bekannt. Auch über die Art des Messers ist der Polizei bislang noch nichts bekannt.

Jetzt sucht die Polizei nach den Zeugen, die den Räuber in Mannheim verfolgt haben, sich aber bislang noch nicht gemeldet haben. Sie könnten die Fahnder bei der Klärung des Überfalls einen entscheidenden Schritt weiterbringen.

Oft gelesen: Brutaler Überfall am Stephanienufer – Junge Frau nach Angriff im Krankenhaus!

Der Täter wird wie folgt beschrieben:

  • circa 1,70 Meter groß
  • sehr schlank
  • schwarze, weite Sporthose
  • dunkle Oberbekleidung
  • schwarzen Skimaske
  • gebrochenes Deutsch - eventuell ein osteuropäischer Akzent

Zeugen, die Hinweise zur Tat geben können oder denen der Täter vor Begehung der Tat aufgefallen ist, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei unter ☎ 0621 1744444 zu melden.

Auch in Neckarau kommt es zu einem Überfall: Die Täter haben es auf ein Wettbüro in der Mittelstraße abgesehen und sie sind bewaffnet.

jab/pol

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare