Nach Wohnungsdurchsuchung 

Mit Marihuana und MDMA gedealt? Mann (22) verhaftet! 

+
Polizeibeamte finden in der Wohnung des 22-Jährigen 1,34 Kilo Marihuana. (Symbolbild) 

Mannheim - Seit mindestens November soll der 22-Jährige mit Marihuana und MDMA gedealt haben. Am Dienstag klicken bei ihm dann die Handschellen! 

Der 22-Jährige steht im Verdacht, seit mindestens November 2018 in einem nicht geringen Umfang mit Marihuana gedealt zu haben, um sich dadurch seinen Lebensunterhalt zu finanzieren. 

Bei einer Durchsuchung seiner Wohnung am 11. Dezember in Mannheim stellen Polizeibeamte 1,34 Kilogramm Marihuana sicher.

Zudem soll der Mann in der Vergangenheit mit MDMA gedealt haben. Hierzu soll er 100 Gramm des Betäubungsmittels erworben und in abgepackten Einheiten verkauft haben.

Am Mittwochmittag wird der Verdächtige dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Mannheim vorgeführt, der auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mannheim Haftbefehl wegen Flucht- und Verdunkelungsgefahr erließ.

Der deutsche Staatsangehörige wird anschließend in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

pol/kp

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare