Daumen hoch

Mannheimer sichert Datenschutz bei neuem Facebook-Chat

+
Ein Mannheimer Mitarbeiter sichert den Datenschutz beim neuem Facebook-Chat (Symbolbild).

Mannheim - Um einen anonymen virtuellen Plausch zu ermöglichen, hat Facebook neue Chat-Room eingerichtet. Damit das auch sicher ist, kümmert sich ein Mannheimer um den Datenschutz. 

Seit Dienstag gibt es sie auch in Deutschland – die anonymen Chat-Rooms der Facebook App.

Unter einem beliebigen Nutzernamen können die Nutzer Textnachrichten, Bilder und Videos austauschen. Die Idee dahinter: Den Interessen zu folgen, ohne die eigene Identität preisgeben zu müssen. In manchen Fällen sei die Anonymität für die Nutzer wichtig, beispielsweise wenn es um Krankheiten oder persönliche Probleme geht. 

Um die Nutzer trotz Anonymität und den eigeräumten Freiheiten zu schützen, überprüft eine spezielle Software die Beiträge auf Wortkombinationen, die beispielsweise auf  Gewaltverbrechen hinweisen könnten. Zudem werden auch pronografische Inhalte gefiltert.

Wer die App nutzen möchte, muss lediglich seine E-Mail-Adresse und einen Wunschnamen angeben – und los geht´s. Die so ausgetauschten Daten und Informationen werden nicht mit den Nutzerdaten der restlichen Facebook-Aktivitäten verknüpft. 

Um sicherzustellen, dass das auch wirklich so bleibt, hat ein Mannheimer Mitarbeiter das Entwickler-Team aus London für das Thema Datenschutz sensibilisiert. So steht einem sicheren und anonymen Austausch nichts mehr im Wege. 

Einen Wermutstropfen gibt es jedoch trotzdem – die App ist bislang nur für Apple-Geräte verfügbar. Sollte das Projekt gut anlaufen, wird sich das jedoch sicher schnell ändern. 

dpa/mk

Mehr zum Thema

Fotos: Benz-Baracken: So authentisch wird die RTL II-Doku

Fotos: Benz-Baracken: So authentisch wird die RTL II-Doku

Das sind Mannheims „Supertalente“

Das sind Mannheims „Supertalente“

Grünzug Nordost-Abstimmung: Zoff und Erleichterung

Grünzug Nordost-Abstimmung: Zoff und Erleichterung

Kommentare