Ausbau zugestimmt

Mannheim Business School investiert 8,5 Millionen Euro! 

+
Der Trakt der Wirtschaftswissenschaften der Mannheimer Uni im Schloss.

Mannheim – Mehr Platz für die Studenten: Dies soll nun durch den unterirdischen Ausbau des Schlosses realisiert werden. Noch in diesem Sommer sollen die Bauarbeiten beginnen. 

Dem Ausbau des Mannheimer Schlosses hat Finanzminister Nils Schmidzugestimmt, wie die Rhein-Neckar-Zeitung heute mitteilte. Für rund8,5 Millionen Euro soll der Westflügel für die Mannheim Business School erweitert werden.

Die Kosten für den unterirdischen Ausbau trägt die Schule selbst. 

Im Jahr 2005 war die Einrichtung aus der Fakultät für Betriebswirtschaftslehre der Universität Mannheim heraus gegründet worden. 

Durch die steigenden Studentenzahlen in den letzten Jahren braucht die Wirtschaftsschule mehr Platz. Zwei Hörsäle, ein Konferenzbereich und zehn Gruppenarbeitsräume sollen durch den Ausbau geschaffen werden. 

Dazu werden der ehemalige Kohlekeller und Teile des Erdgeschosses des Schlosses unterirdisch ausgebau t, sagte eine Sprecherin. 

Bereits im Juli soll der Bau beginnen und zirka zwei Jahre dauern. 

lin

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Auf A67: Ferrari rast in BMW – Drei Kinder verletzt!

Auf A67: Ferrari rast in BMW – Drei Kinder verletzt!

Crash auf A6: Auto überschlägt sich und rutscht auf Dach über Autobahn!

Crash auf A6: Auto überschlägt sich und rutscht auf Dach über Autobahn!

Nach Unfall auf A5: Gaffer filmen – Polizei filmt zurück! 

Nach Unfall auf A5: Gaffer filmen – Polizei filmt zurück! 

Unbekannter zieht vor Straßenbahnfahrerin blank und reibt Penis an Ampelmast

Unbekannter zieht vor Straßenbahnfahrerin blank und reibt Penis an Ampelmast

It‘s (not) so easy: Fast 300 Leute bauen Show für Guns N‘ Roses auf!

It‘s (not) so easy: Fast 300 Leute bauen Show für Guns N‘ Roses auf!

Guns N' Roses Konzert: SO kommst Du hin – DAS solltest Du beachten!

Guns N' Roses Konzert: SO kommst Du hin – DAS solltest Du beachten!

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.