Renitenter Fahrgast

Mann pinkelt in ICE und onaniert vor Zugbegleiterin!

+
Am Mannheimer Hauptbahnhof muss die Bundespolizei eingreifen. (Symbolbild)

Mannheim - Zugbegleiter haben es mit den Fahrgästen oft nicht leicht. Doch was eine 23-Jährige nun erleben muss, ist absolut unglaublich:

Am Mittwoch (16. Januar) wird die Bundespolizei kurz nach Mitternacht auf dem Bahnsteig am Mannheimer Hauptbahnhof benötigt. Die Zugbegleiterin eines einfahrenden ICE meldet einen Mann, der in ein Abteil uriniert hat!

Die 23-Jährige erzählt den Polizisten, dass der Mann außerdem angefangen habe, vor ihr zu onanieren, als sie ihn auf die Sauerei im Zug anspricht! Daraufhin habe sie das Abteil verlassen und die Polizei verständigt.

Die Beamten finden den renitenten 48-jährigen Deutschen im ICE, doch dieser streitet zunächst alles ab! Erst auf der Dienststelle zeigt er sich geständig. Nachdem seine Personalien aufgenommen werden, wird er entlassen.

jab/pol

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare