A656 und B37

Fußgänger randaliert auf Autobahn!

+
Mit einer Weinflasche hat der 39-Jährige auf den Streifenwagen eingeschlagen.

Mannheim – Ein 39-Jähriger sorgt am späten Mittwochabend für einige Aufruhr auf der A656 und B37 und greift sogar Polizisten an. Was der Mann mitten auf der Straße zu tun hatte:

Zeugen melden den dunkel gekleideten Fußgänger gegen 22 Uhr der Polizei. Er ist zu diesem Zeitpunkt von der B38a kommend auf der A656/B37 stadteinwärts unterwegs.

Als eine Streife den Mann auf der rechten Spur entdeckt, läuft er bereits in Richtung Heidelberg entgegen. Doch der Bitte, stehen zu bleiben, kommt der 39-Jährige nicht nach. Stattdessen rennt er davon, erst an der Anschlussstelle Neckarau, treffen ihn die Beamten erneut.

Mann lässt sich nicht bändigen

Dabei fängt er an, den Streifenwagen mit kleinen Steinchen zu bewerfen und flüchtet über die B37. Ein Autofahrer kann einen Zusammenstoß mit dem leichtsinnigen Fußgänger nur mit einer Vollbremsung verhindern, wird von ihm mit einer Weinflasche bedroht.

Mit der Flasche demoliert er schließlich auch die Windschutz- und eine Seitenscheibe des Streifenwagens. Durch die Glassplitter wird einer der Polizisten leicht an Auge und Mund verletzt. Auch die zur Unterstptzung herbeigerufenen Kollegen werden von dem Randalierer attackiert.

Er zwingt noch weitere Fahrer zu einer Vollbremsung und flüchtet in die Dunkelheit. Nach intensiver Suche finden ihn die Einsatzkräfte in einem Gebüsch zwischen Flugplatz und Großraumparkplatz und nehmen ihn mit aufs Revier. Wie die Polizei mitteilt, sei der 39-Jährige nicht betrunken gewesen, der Grund für sein Verhalten sei unbekannt.

Zeugen gesucht!

Sowohl Zeugen, als auch gefährdete oder geschädigte Autofahrer werden gebeten, sich mit der Polizei in Neuostheim, Tel.: 0621/4236638 oder mit dem Polizeirevier MA-Oststadt, Tel.: 0621/174-3310 in Verbindung zu setzen.

sag/pol

Mehr zum Thema

Meistgelesen

So reagierten Sané, Schweini, Podolski und Co. auf Deutschlands Last-Minute-Sieg 

So reagierten Sané, Schweini, Podolski und Co. auf Deutschlands Last-Minute-Sieg 

Schwerverletzte: Explosion erschüttert Wuppertaler Mehrfamilienhaus

Schwerverletzte: Explosion erschüttert Wuppertaler Mehrfamilienhaus

Turbulente Nacht: Mehrere Verletzte durch Schlägereien zwischen Betrunkenen!

Turbulente Nacht: Mehrere Verletzte durch Schlägereien zwischen Betrunkenen!

Lilly oben ohne! Jetzt lässt die Ex von Boris Becker die letzten Hüllen fallen

Lilly oben ohne! Jetzt lässt die Ex von Boris Becker die letzten Hüllen fallen

Polizei-Bilanz nach Deutschland-Spiel: hunderte Autos im Konvoi unterwegs!

Polizei-Bilanz nach Deutschland-Spiel: hunderte Autos im Konvoi unterwegs!

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.