Fasste er auch einer Frau unter den Rock?

Widerling belästigt zwei Mädchen (13) in Straßenbahn! 

+
Beim Aussteigen am Mannheimer Hauptbahnhof greift er fest an den Po eines der Mädchen. (Symbolbild) 

Mannheim-Innenstadt - Einfach nur ekelhaft: Am Dienstagnachmittag (14. Mai) fasst ein unbekannter Mann zwei Mädchen (13) in einer Straßenbahn an den Po. Fasste er auch einer 20-Jährigen unter den Rock? 

Ein unbekannter Mann belästigt am Dienstagnachmittag (14. Mai) in der Mannheimer Innenstadt zwei 13-jährige Mädchen. Die Mädchen sind in der Straßenbahnlinie 1 in Richtung Hauptbahnhof unterwegs. An einer Haltestelle steigt der Täter zu und drängt sich anschließend bis zu den Mädchen durch. Beim Anfahren der Bahn stoßen die Mädchen gegen den nun hinter ihnen stehenden Mann. 

Er nutzt auf dreiste Weise den Körperkontakt und betatscht die 13-Jährigen am Po. Als die Teenager am Hauptbahnhof aussteigen folgt er ihnen und greift einem der Mädchen abermals fest ans Gesäß. Diese dreht sich um und merkt sich wie der Unbekannte aussieht. Sie beschreibt ihn wie folgt:

  • 30 bis 35 Jahre alt 
  • etwa 1,70 Meter groß 
  • normale Statur 
  • kurze, glatte, braun-rötliche Haare, wirkte ungestylt 
  • braun/rötlicher, ausrasierter Vollbart 
  • helle Hautfarbe 
  • trug eine dunkelblaue Sportjacke mit drei weißen Streifen an den Armen
  • Dunkelblaue Jeans

Nach dem Aussteigen entfernt sich der Mann zügig in Richtung Schlossgartenstraße.

Frau in Straßenbahn unter den Rock gegriffen: Ist es der gleiche Täter? 

Bereits am 8. Mai ereignet sich am Paradeplatz ein ähnlicher Fall, der aber erst jetzt zur Anzeige gebracht worden ist. Gegen 12:30 Uhr greift ein unbekannter Mann einer 20-jährigen Frau beim Aussteigen aus der Straßenbahn unter dem Rock an den Po. Dabei soll er auch den After der Frau berührt haben. Ein Eindringen der Finger wurde offenbar durch die getragene Strumpfhose verhindert. Anschließend entfernt sich der Mann in Richtung Wasserturm. Eine Personenbeschreibung liegt nicht vor.

In beiden Fällen sucht die Polizei Zeugen, die auf die Vorfälle aufmerksam geworden sind und sachdienliche Hinweise zum Täter geben können. Diese werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg, ☎ 0621/174-4444 zu melden.

Die Polizei in Sinsheim wiederum ermittelt derzeit gegen einen Lkw-Fahrer, der beinahe eine Katastrophe auf der A6 verursacht hätte. Denn er setzt sich betrunken hinter das Steuer und fährt Schlangenlinien über die Autobahn. 

Auch interessant: Mann versteckt sich in ICE-Toilette – und geht anschließend auf Bundespolizisten los!

pol/kp

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare