Tödlicher Unfall

Tragische Szenen: Mann (†34) von Lkw überrollt – Initiative plant Demonstration

+
Eine Fahrradinitiative plant nach dem tödlichen Unfall in Mannheim eine Demonstration.

Mannheim -Ein Lkw-Fahrer übersieht einen Radfahrer und überrollt ihn. Für den Mann kommt jede Hilfe zu spät. Eine Initiative will auf die Gefahren für Radfahrer aufmerksam machen.

Update vom 25. Juni: Nachdem ein Fahrradfahrer (†34) in der Elsa-Brandström-Straße von einem Lkw übersehen und überrollt worden ist, äußert die Mannheimer-Fahrrad-Community große Bedenken. Das Radfahren müsse in Mannheim dringend sicherer werden, heißt es in einer Pressemitteilung. Sie fordern, dass der Einbau von Lkw-Abbiegeassistenten Pflicht werden solle. „Die Stadt Mannheim könnte die Einfahrt ins Stadtgebiet für LKWs nur mit dieser Einrichtung gestatten, so wie es bereits einige Städte getan haben“, so die Fahrradinitiative Mannheim-Ludwigshafen weiter.

Denn nur wenige Tage nach dem tödlichen Unfall wird ein 33-jähriger Radfahrer in der Innenstadt lebensgefährlich verletzt, weil ein BMW eine rote Ampel überfährt. „Auch die Raserei der Poser und Protzer, sowie die zugeparkten Radwege gefährden uns beim Radfahren und bremsen den möglichen Umstieg vom Auto aufs Rad“, erklärt die Community weiter.

Bei einem tragischen Unfall in Mannheim überrollt ein Lkw einen Radfahrer.

Als Zeichen der Anteilnahme und Erinnerung veranstaltet die Initiative am Freitag (28. Juni) eine Fahrraddemonstration. Sie startet um 18:30 Uhr am Wasserturm und geht bis zur Unfallstelle in Mannheim-Friedrichsfeld. Dort wird ein sogenanntes Ghostbike abgelegt. Sie fordern auch andere Radfahrer dazu auf, an der Demo teilzunehmen.

Tragische Szenen in Mannheim: Radfahrer (†34) von Lkw überrollt – Mann stirbt noch vor Ort

Erstmeldung vom 18. Juni: Am Dienstag kommt es zu einem tragischen Unfall in Mannheim-Friedrichsfeld: Ein 60-jähriger Lkw-Fahrer ist kurz vor 8 Uhr mit dem Gespann auf der Elsa-Brandström-Straße in Richtung Holzweg unterwegs. 

Oft gelesen: Spaziergänger finden gestürzten Radfahrer – für ihn kommt jede Hilfe zu spät

Doch als er nach rechts auf das Gelände einer Firma abbiegen will, begeht er einen fatalen Fehler: Er übersieht einen 34-Jährigen, der mit seinem Fahrrad in gleicher Richtung unterwegs ist und überrollt den Mann! Der Fahrradfahrer wird unter dem Laster eingeklemmt und so schwer verletzt, dass er noch vor Ort stirbt

Ermittlungen nach tödlichem Unfall in Mannheim dauern an

Die Polizei sperrt die Elsa-Brandström-Straße rund um die Unfallstelle in Mannheim während der Unfallaufnahme bis circa 9:45 Uhr komplett ab. Sachverständige, Gerichtsmedizin und die Polizei Mannheim sind an der Unfallstelle, um den tödlichen Unfall aufzuklären. Das Gespann des Lkw wird durch die Sachverständigen zur weiteren Untersuchung sichergestellt. Die Ermittlungen dauern an. 

Bei einem tragischen Unfall in Mannheim überrollt ein Lkw einen Radfahrer.

Der Ausbau einer besseren Infrastruktur für Fahrradfahrer ist dringend geboten. Nicht zuletzt aufgrund des dramatischen Anstiegs tödlich verunglückter Radfahrer. Ende Juli kommt ein junger Radfahrer bei einem weiteren schrecklichen Unfall in Waibstadt ums Leben: Der 15-Jährige krachte zuvor in einen Mercedes.

Mit einem etwas anderen Gefährt hat ein 27-Jähriger in Heidelberg am Donnerstagabend (22. August) einen Unfall gebaut - Der Mann rammt eine Passantin mit einem Elektrorollstuhl und verletzt sich schwer.

jab/pol

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare