Rote Ampel missachtet?

Mannheim-Luzenberg: Kind (†8) stirbt bei Unfall – hätte das Unglück verhindert werden können?

Mannheim - Bei einem dramatischen Unfall auf dem Luzenberg werden fünf Personen verletzt und ein Kind stirbt. Die Anwohner erheben schwere Vorwürfe und starten eine Petition.

Update vom 16. Februar: Auch eine Woche nach dem tragischen Unfall auf der Luzenbergstraße sitzt die Trauer tief. Bei dem Crash stirbt ein Achtjähriger, insgesamt fünf Personen werden schwer verletzt. Mehrere Anwohner erheben nun schwere Vorwürfe, darunter auch der Kiosk-Betreiber Mark Bürger. „Dieses Unglück hätte verhindert werden können! Seit Jahren warnen wir vor dieser Gefahrenstelle, doch nichts ist passiert. Das muss sich nun nach dem fürchterlichen Tod des kleinen Jungen ändern“, erklärt der 44-Jährige gegenüber der Bild.

Mannheim: Anwohner starten Petition gegen Ampelschaltung

Die Anwohner fordern, dass die Ampelschaltung geändert werden müsse, weil die andere Ampel bereits grün werde, wenn eine andere noch auf gelb stehe. Die Unfallursache vom 7. Februar ist wohl die Missachtung einer roten Ampel gewesen. Dafür ist nun auch eine Petition gestartet worden.

Wir fordern hiermit die Stadt Mannheim auf, die Wünsche ihrer Bürger zu erhören und endlich etwas im Sinne des Allgemeinwohls zu ändern. Damit es nicht noch mehr solche Fälle geben muss! Denn ein Menschenleben kann man nicht einfach zurück holen. Ob man die Ampelschaltung ändert, einen Kreisverkehr einbaut oder einen Rotblitzer aufstellt ist der Stadt Mannheim überlassen aber es muss sich was ändern!“, heißt es in der Petition, die jetzt mit 123 Unterschriften an Oberbürgermeister Peter Kurz geschickt wird.

Mannheim: Sieben Unfälle in zwei Jahren

In den Kommentaren der Petition finden sich auch viele emotionale Beiträge, die eine Lösung fordern – eine Person behauptet sogar, dass jedes Jahr mindestens eine Person in diesem Bereich sterben würde. Wie die Polizei Mannheim gegenüber der BILD antwortet, habe es aber gerade einmal sieben Unfälle seit 2018 gegeben. Dabei seien sieben Menschen schwer und neun leicht verletzt worden.

Mannheim-Luzenberg: Kind (†8) stirbt nach Unfall – 4 Schwerverletzte in Klinik

Erstmeldung vom 8. Februar: Tödlicher Unfall am frühen Sonntagabend (7. Februar) auf dem Luzenberg. Laut ersten Ermittlungen der Polizei ist eine Mercedes E-Klasse kurz nach 18 Uhr stadteinwärts unterwegs auf der Luzenbergstraße. Als ein weißer Audi von der Eisenstraße in Richtung Waldhof in die Kreuzung einfährt, kracht es!

Der Mercedes stößt mit dem Audi zusammen, wird durch die Wucht der Kollision es Zusammenstoßes gegen einen massiven Mast geschleudert.

Mannheim: Junge (†8) stirbt nach Unfall auf Luzenberg in Klinik

Die schlimme Folge: Insgesamt fünf Fahrzeuginsassen werden bei dem Crash teil schwer verletzt – darunter drei Kinder, die ebenfalls zur medizinischen Versorgung in Mannheimer Krankenhäuser eingeliefert werden mussten. Ein 8-jähriger Junge erliegt in der Klinik seinen Verletzungen.

Polizei und Rettungskräfte waren mit einem Großaufgebot an der Unfallstelle, auch mehrere Notfallseelsorger sind im Einsatz gewesen.

Während der Unfallaufnahme sowie Bergungs- und Aufräumarbeiten musste die Luzenbergstraße in beiden Fahrtrichtungen komplett gesperrt werden. Der Gesamtschaden an beiden Autos und den technischen Einrichtungen wird auf mehrere Zehntausend Euro geschätzt.

Der Mercedes prallt nach der Kollision mit dem Audi gegen einen Mast.

Mannheim: Polizei bittet dringend um Zeugenhinweise

Zur Klärung des Unfallhergangs ist ein Sachverständiger vor Ort hinzugezogen worden. Der Verkehrsdienst Heidelberg hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen, bittet mögliche Zeugen unter Telefon 0621/174-4111 um Hinweise. Laut Informationen von MANNHEIM24 soll eines der beiden Autos eine rote Ampel missachtet haben.

Ein weiterer folgenschwerer Unfall aus Unachtsamkeit hat sich am Freitag (5. Februar) auf der A6 ereignet, als ein Lkw in eine Baustelle gekracht ist. (pek)

Rubriklistenbild: © MANNHEIM24/PR-Video/Priebe

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare