1. Mannheim24
  2. Mannheim

Lkw kracht in Zaun am Großkraftwerk Mannheim – Fahrer stirbt im Krankenhaus

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Eliran Kendi

Mannheim-Rheinau - Ein Lkw ist aus bislang ungeklärter Ursache durch einen Zaun des Mannheimer Großkraftwerks gefahren und gegen einen Kran geprallt. Der Fahrer stirbt darauf im Krankhaus.

Großeinsatz von Polizei und Rettungsdienst am Mannheimer Großkraftwerk: Am Montag (12. April) durchbricht ein Lkw den Zaun des Geländes in der Duisburger Straße und kracht in einen Kohle-Kran. Wie die Polizei mitteilt, wird der Fahrer bei dem Crash im Führerhaus eingeklemmt und erleidet schwere Verletzungen. Nach seiner notärztlichen Behandlung wird er mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht. Dort erliegt er später seinen Verletzungen. Wieso der Mann am frühen Montagmorgen gegen 5:20 Uhr die Kontrolle über den Lastwagen verloren hat und von der Straße abgekommen ist, bleibt weiterhin unklar. Die Unfallaufnahmespezialisten der Verkehrspolizei Mannheim haben die Ermittlungen übernommen.

Mannheim: Polizei sucht nach Zeugen

Ersten Erkenntnissen zufolge ist der Fahrer in Richtung Altriper Straße unterwegs gewesen, als sein Sattelzug nach links von der Fahrbahn abkommt.

Nachdem der Fahrer schwerverletzt geborgen wird, stirbt er im Krankenhaus.
Nachdem der Fahrer schwerverletzt geborgen wird, stirbt er im Krankenhaus. © MANNHEIM24/Pr-Video/Rene Priebe

Die Polizei sucht nun nach Zeugen des Unfalls. Eine wichtige Rolle spielt dabei ein Zeuge, womöglich ein Mitarbeiter des Großkraftwerks, der den Unfall telefonisch bei deren Pforte des GKM gemeldet hat. Dieser und weitere Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0621/1744222 bei der Polizei zu melden.

Auch interessant