Menschenverachtender Überfall

Mannheim: Direkt vor Altenheim – Rollstuhlfahrer (60) auf Boden geworfen und beklaut

Ein Rollstuhlfahrer (60) wurde in Mannheim-Lindenhof beklaut. (Symbolfoto)
+
Ein Rollstuhlfahrer (60) wurde in Mannheim-Lindenhof beklaut. (Symbolfoto)

Mannheim-Lindenhof - Vor einem Seniorenheim schmeißt ein unbekannter Täter am Dienstagabend (16. März) einen Rollstuhlfahrer (60) zu Boden und beklaut sein wehrloses Opfer:

Wie skrupellos und menschenverachtend kann man eigentlich sein? Wie das Polizeipräsidium Mannheim mitteilt, hat sich am Dienstag (16. März) im Stadtteil Lindenhof ein besonders niederträchtiger Fall ereignet: Am Abend bietet ein bislang unbekannter Mann am Hauptbahnhof einem Rollstuhlfahrer (60) seine Hilfe an und schiebt ihn aufgrund aus dem Bahnhofsgebäude über den Bahnhofsvorplatz zur Haltestelle der Straßenbahnlinien. Mit einer Tram der Linie 3 fährt der gehbehinderte Mann dann in Richtung Lindenhof, wo er schließlich gegen 19:30 Uhr an der Haltestelle Hauptbahnhof-Süd ausgestiegen ist und sich zu seiner Wohnanschrift begeben hat.

Doch in dem Moment, als der 60-Jährige die Haustür zu der Seniorenresidenz in der Bellenstraße aufschließen will, greift ihn jemand und kippt den hilflosen Mann aus dem Rollstuhl zu Boden! Der feige Täter entreißt seinem Opfer dessen schwarze Umhängetasche samt etwa 100 Euro Bargeld, Handy (Marke Samsung) sowie weitere persönliche Gegenstände und macht sich aus dem Staub. Laut Polizei hat der rabiate Dieb sich den nichts Böses ahnenden Rollstuhlfahrer offensichtlich als Opfer ausgesucht und ist ihm bis nach Hause gefolgt.

StadtMannheim
Stadtteil Lindenhof
Einwohner13.148 (Stand: 31. Dez. 2015)
Fläche2,34 km²

Mannheim-Lindenhof: Unbekannter Dieb beklaut Rollstuhlfahrer (60) – die Täterbeschreibung

Der Täter flüchtet daraufhin in Richtung Neckarau, ohne sich um den am kalten Boden liegenden Mann zu kümmern. Erst eine Passantin wird durch die Hilferufe auf den Rollstuhlfahrer im Eingangsbereich des Altenheims aufmerksam und hat die Polizei verständigt. Die sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen nach dem unbekannten Räuber hat bislang nichts eingebracht. Das Opfer beschreibt seinen Peiniger laut Polizei wie folgt: Etwa 40 bis 50 Jahre alt, dunkle Haare, Bartansatz, bekleidet mit dunkelblauer Jacke mit Kapuze.

Am Hauptbahnhof Mannheim nahm der Täter die Fährte seines späteren Opfers auf.

Das Kriminalkommissariat in Mannheim hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, sich unter der Telefonnummer 0621/174-4444 mit dem Kriminaldauerdienst in Verbindung zu setzen. (pol/pek)

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare