Ermittlungen aufgenommen

Nach Zwischenrufen: Schläge bei AfD-Veranstaltung

+
Der unbeteiligte 95-Jährige muss sofort ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Mannheim-Lindenhof – Am Mittwoch hagelt es nach der Unterbrechung einer Rede auf einer AfD-Kundgebung Schläge. Ein Unbeteiligter und ein Security werden verletzt.

Gegen 21 Uhr stört ein 51-jähriger Pfälzer die Rede des Bundessprechers der AfD Professor Doktor Jörg Meuthen. Laut eines Medienberichts der mrn-news springt der Pfälzer auf und ruft „Nazis raus!“.

Daraufhin will der Sicherheitsdienst ihn des Saales verweisen. Doch der Andersdenkende will sich nicht beruhigen und schlägt auf dem Weg hinaus auf einen unbeteiligten 95-jährigen Mann ein und verletzt ihn am Kopf. Dieser muss daraufhin in ein Krankenhaus eingeliefert werden. 

Im Anschluss schlägt er dem Sicherheitsbediensteten noch mehrmals mit der Faust ins Gesicht. Dieser erleidet dadurch Gesichtsverletzungen.   

Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen, unter anderem wegen Körperverletzung übernommen. Eine Anzeige wurde erstattet.

pol/mrn-news/kp

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Ehemaliger Adler-Torhüter Ray Emery (†35) kommt bei Schwimm-Unfall ums Leben

Ehemaliger Adler-Torhüter Ray Emery (†35) kommt bei Schwimm-Unfall ums Leben

„Wir stehen unter Schock!“ - Adler trauern um Ray Emery (†35)

„Wir stehen unter Schock!“ - Adler trauern um Ray Emery (†35)

Nach Flucht: Mann (25) greift Polizeistreife an

Nach Flucht: Mann (25) greift Polizeistreife an

Mitten im Juli! Dicke Eisschicht nach gewaltigem Unwetter über Rumbach

Mitten im Juli! Dicke Eisschicht nach gewaltigem Unwetter über Rumbach

Herzzerreißendes Video: Mutter zwingt Sohn (2), Hundefutter zu essen und lacht ihn aus

Herzzerreißendes Video: Mutter zwingt Sohn (2), Hundefutter zu essen und lacht ihn aus

Mit Luftgewehr: Teenager-Duo macht Gegend unsicher

Mit Luftgewehr: Teenager-Duo macht Gegend unsicher

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.