Zum Schutz der Tiere und Pflanzen

Ruhepause für die Natur: Reißinsel ab 1. März gesperrt!

+
Die Reißinsel ist vom 1. März bis zum 1. Juli für Besucher gesperrt. (Archivbild)

Mannheim-Lindenhof - Damit sich die idyllische Reißinsel von Besuchern erholen kann, wird diese traditionell ab dem 1. März gesperrt!

Nicht nur Menschen brauchen ab und an eine Ruhepause vom stressigen Alltag. Auch die Tier- und Pflanzenwelt auf der Reißinsel gönnt sich ab dem 1. März eine Pause von Besuchern.

Um insbesondere die Vögel zu schützen, wird die Reißinsel traditionell vom 1. März bis zum 1. Juli gesperrt. Das teilt die Stadt Mannheim mit.

Impressionen vom Waldpark und Reißinsel in Mannheim

Auf der Insel leben viele seltene Tier- und Pflanzenarten. In diesen vier Monaten können die Tiere ihren Nachwuchs großziehen und die Vegetation kann sich regenerieren.

Ab dem 1. Juli öffnet die Insel wieder ihre Pforten für Spaziergänger, die sich im Auwald und der Streuobstwiese erholen können.

Die Reißinsel ist eine der letzten natürlich vorkommenden Rheinauen im Oberrheingebiet. Weil sie auch außerhalb der jährlichen Sperrzeit ein wichtiger Rückzugsort für Vögel ist, sollten sich Besucherinnen und Besucher unbedingt an die Regeln für das Naturschutzgebiet halten: die Wege beim Spazierengehen nicht zu verlassen, das Rad und Hunde nicht in das Schutzgebiet mitzunehmen.

jab/pm

Mehr zum Thema

Kommentare