Landesfeuerwehrtag 2018

Eine wahre Zeitreise! Feuerwehr-Oldtimer tuckern durch Mannheim

+
Eine „Nostalgie in Rot“.

Mannheim-Innenstadt – Nostalgie in Rot: Bei der Oldtimer-Rundfahrt tuckern historische Lösch- und Drehleiterfahrzeuge aus den 1920er und 1930er Jahren durch die Region:

Die Feuerwehr sehen und erleben

Unter diesem Motto finden dieses Jahr (14. bis 22. Juli) die Landesfeuerwehrtage in Heidelberg statt. Damit soll gezeigt werden, wie Vielfältig die Feuerwehr ist. Bereits Anfang der Woche sind die hübschen Oldtimer durch Heidelberg und Neckargemünd gedüst – jetzt machen sie also auch Halt in den Quadraten! 

Fotos: Historische Löschfahrzeuge aus den 20er und 30er Jahren

Historische Feuerwehrwagen in Mannheim

Am Donnerstagvormittag (19. Juli) rollen gegen 10:30 Uhr etwa 15 historische Feuerwehrwagen durch Mannheim. Sie sind schon von weitem zu hören, denn es wird wie wild geklingelt.

Heute die Sirene, damals die Klingel. 

Auf den Kapuzinerplanken versammeln sich die wunderschönen roten Oldtimer. In Reih und Glied werden die Autos geparkt – der ein oder andere braucht Einparkhilfe vom Kollegen. Auch die Feuerwehrmänner stellen sich auf.

Nicht nur die Autos sondern auch die Fahrer versammeln sich in ‚Reih und Glied'.

Die Feuerwehrmänner werden herzlich empfangen

Diese Rundfahrt beweist, dass man im Feuerwehrdienst alt werden kann, nicht nur an Erfahrungen, sondern auch an Lebensfreude“, erklärt Erster Bürgermeister Christian Specht. „Das Ansehen der Feuerwehr in unserer Bevölkerung ist unheimlich groß“, fügt er hinzu. 

Christian Specht begrüßt die Truppe.

Die technische Entwicklung des Feuerwehrwesens nachzuvollziehen, ist mehr als spannend. Es ist eine wahre „Zeitreise“ durch die Geschichte technischer Möglichkeiten und Weiterentwicklungen. Davon persönlich überzeugen können sich hier kleine und große Feuerwehr-Fans.

Fotos: Oldtimer-Rundfahrt der Feuerwehr

Feuerwehrmann Michael Springmann erzählt uns, dass sich die Feuerwehrleute untereinander alle kennen und es immer schön ist, alle wieder zu treffen! Ein richtiges Team hat sich über die Jahre gebildet.  

Michael Springmann freut sich immer seine Feuerwehrkollegen zu treffen.

fis

Mehr zum Thema

Kommentare