Nur 200 Meter von Polizeirevier entfernt

Rentner bei Raubversuch übel zugerichtet

+

Mannheim-Käfertal - In der Nähe des Stempelparks fällt ein unbekannter Mann über einen wehrlosen 74-Jährigen her. Bei dem Versuch, ihn auszurauben, verletzte der Täter den Rentner schwer.

Ein bislang unbekannter Täter schlägt einen 74-jährigen Mann bei dem Versuch, ihn auszurauben, brutal nieder und fügt dem Senior mehrere zum Teil stark blutende Gesichtsverletzungen zu - und das nur knapp 200 Meter von dem Polizeirevier Käfertal entfernt.

Der Rentner ist gegen 22:40 Uhr zu Fuß auf der Mannheimer Straße in Richtung Stempelpark unterwegs, als er plötzlich auf Höhe der Hausnummer 32 von einem fremden Mann bedrängt und mit einem Tritt gegen die Beine sowie Armhebelgriffen zu Fall gebracht wird.

Danach schlägt der Täter seinem am Boden liegenden Opfer mehrfach ins Gesicht und durchsucht anschließend die Kleidung des Mannes nach Wertgegenständen.

Erst als der 74-Jährige laut um Hilfe schreit, lässt der Unbekannte von ihm ab.

Täterbeschreibung: Rund 1,70 bis 1,80 Meter groß, schlank, 20 bis 30 Jahre alt, kurzes dunkles Haar, bekleidet mit einer schwarzen Stoffhose und einem dunkelblauen Anorak.

----

Das Raubdezernat des Kriminalkommissariats in Mannheim bittet sowohl Zeugen der Tat als auch Personen, die den Täter auf der Flucht sahen und/oder Hinweise zu seiner Identität geben können, um telefonische Meldung unter 0621/174-5555.

pol/rob

Oliver Koletzki und „Stil vor Talent“-Crew am Hafen 49 

Oliver Koletzki und „Stil vor Talent“-Crew am Hafen 49 

„Schloss in Flammen“ auf dem Ehrenhof

„Schloss in Flammen“ auf dem Ehrenhof

Cos@Park - DAS Cosplay-Treffen der Metropolregion

Cos@Park - DAS Cosplay-Treffen der Metropolregion

Kommentare