Helfer gesucht

„Mannheimer Wichtel“ beschenken Kinder und Obdachlose!

+
Aus der Gemeinschaft soll ein eingetragener Verein werden – die "Mannheimer Wichtel".

Mannheim-Käfertal – Sie hat mit ihren eigenen drei Kindern eigentlich genug um die Ohren – dennoch kümmert sich Stephanie Dewald (30) um Obdachlose und Kinder bedürftiger Familien:

„Wir können nicht die ganze Welt verändern, aber zumindest im Rahmen unserer Möglichkeiten für andere Menschen ein wenig schöner machen...“

+++

Sie hat ein großes Herz, hilft unter dem Motto „Für ein Lächeln in Euren Augen“ nicht nur in der Weihnachtszeit... 

Denn Stephanie Dewald hat gemeinsam mit ihren zwei Freundinnen Vanessa und Heidi bereits im Oktober den Grundstein für den karitativen Verein „Mannheimer Wichtel“ gelegt.

Unentwegt sammeln die drei engagierten Frauen alles, was Obdachlose, aber auch Kindern aus bedürftigen Familien brauchen oder aber ihnen eine Freude bereitet: „Wir wollen nicht nur reden, sondern etwas tun! Bislang sind wir  nur drei Frauen, händeringend auf der Suche nach zuverlässigen Helfern! Wir benötigen auch dringend einen kostenlosen Lagerraum für all die vielen Sachspenden.

Im Keller der 30-Jährigen stapeln sich bereits Kartons und Tüten voller Kinderbekleidung, Spielsachen, Schuhe, Süßigkeiten, Rucksäcke uvm. – der Raum stößt jedoch bald an seine Kapazitätsgrenze.

Dewald besucht Obdachlose, weiß genau, woran es fehlt: „Teilweise haben die auf der Straße lebenden Menschen nicht mal Isomatten, warme Schuhe oder Schlafsäcke – speziell im Winter dramatisch und lebensbedrohlich! Deren traurige Schicksale berühren mich zutiefst...

Vor allem auch Jacken, Handschuhe, Socken, Pullover, Schals, Hosen, Wollmützen und Decken werden immer gebraucht!

Alte Decken sind immer noch prima für die Hunde geeignet – oftmals die einzigen Freunde der Obdachlosen. Auch Hundefutter geben wir gerne weiter. Unglaublich, wie dankbar die Bedürftigen  für eine Banane oder einen Apfel sind“, erklärt die Erzieherin.

Doch der dreifachen Mutter sind besonders arme Kinder ein Anliegen: „D ank Spenden von Privatpersonen konnten wir acht Kinder ins Cineplex in ‚Der kleine Prinz‘ einladen, danach einen Bummel über den Weihnachtsmarkt machen.

Kurz vorm Fest sind die „Mannheimer Wichtel“ dann im Kinderheim St. Josef in Käfertal, zaubern 78 Kleinen ein Strahlen in die Augen, verteilen Geschenke.

Und Stephanie Dewald hat auch ein Anliegen an die Stadt: „Es wird uns aufgrund all der Bürokratie bei den Ämtern schwer gemacht zu helfen. Wir hoffen, dass uns bei der Vereinsgründung keine Steine in den Weg gelegt werden.

Am 19. Dezember (10 Uhr) gehen Stephanie Dewald und ihr Team wieder auf ‚Tour‘, verteilen die (hoffentlich großzügigen) Spenden unter den Bedürftigen. 

Wer also etwas Brauchbares abzugeben hat – und wer hat das nicht – kann sich über Facebook mit Stephanie Dewald oder den „Mannheimer Wichteln“ in Verbindung setzen. Schon 400 Mitglieder sind in der Gemeinschaft, tun Gutes.

pek

Mehr zum Thema

Fotos: Mittelalterlicher Jahrmarkt 2017

Fotos: Mittelalterlicher Jahrmarkt 2017

Firebirds Burlesque Show im Capitol

Firebirds Burlesque Show im Capitol

Die Baustelle auf den Planken

Die Baustelle auf den Planken

Kommentare