Waffenfund in Altkleidercontainer

Städtischer Mitarbeiter verletzt sich mit Revolver

+
Symbolfoto

Mannheim-Käfertal - Eine bislang unbekannte Person entsorgt einen Revolver in einem Altkleidercontainer. Ein städtischer Mitarbeiter findet die Waffe - und verletzt sich beim Hantieren damit.

Dieser außergewöhnliche Fund hat für einen Mitarbeiter der Stadt schmerzhafte Folgen.

Ein Unbekannter hatte einen Revolver samt scharfer Munition in einen Altkleiderconatiner auf dem Marie-Bernays-Platz geworfen. Bei der Leerung am Mittwochvormittag entdeckt ein städtischer Angestellter (44) schließlich die Waffe.

Als er daran herumhantiert, löst sich plötzlich ein Schuss. Dabei wird ein Teil der Trommel abgesprengt, der 44-Jährige wird - zum Glück nur leicht - am Unterarm verletzt und erleidet ein Knalltrauma. Der Mann wird vorsorglich in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Polizei stellt den Revolver und die Munition sicher.

Das Kriminalkommissariat Mannheim hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

pol/rob

Meistgelesen

Guns N' Roses Konzert: SO kommst Du hin – DAS solltest Du beachten!

Guns N' Roses Konzert: SO kommst Du hin – DAS solltest Du beachten!

Auf A67: Ferrari rast in BMW – Drei Kinder verletzt!

Auf A67: Ferrari rast in BMW – Drei Kinder verletzt!

So reagierten Sané, Schweini, Podolski und Co. auf Deutschlands Last-Minute-Sieg 

So reagierten Sané, Schweini, Podolski und Co. auf Deutschlands Last-Minute-Sieg 

Schweden wirft DFB „ekelhaftes Verhalten“ vor - So entschuldigt sich Deutschland

Schweden wirft DFB „ekelhaftes Verhalten“ vor - So entschuldigt sich Deutschland

Den Gegner verhöhnt? Schweden werfen DFB-Stars „ekelhaftes Verhalten“ vor

Den Gegner verhöhnt? Schweden werfen DFB-Stars „ekelhaftes Verhalten“ vor

Oben ohne! Jetzt lässt Boirs Ex' Lilly die letzten Hüllen fallen

Oben ohne! Jetzt lässt Boirs Ex' Lilly die letzten Hüllen fallen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.