Ermittlungen laufen

Messer-Mann droht Polizei und Mieter mit dem Tod – sofort rückt SEK aus!

+
Messer-Mann droht Polizei und Mieter mit dem Tod – sofort rückt SEK aus (Symbolfoto)

Mannheim-Käfertal - Am Samstag startet die Polizei einen SEK-Einsatz, um einen 45-jährigen Mann festzunehmen. Denn er droht seinem Mieter mit dem Tod:

SEK-Einsatz am Samstagabend (8. Juni) in Mannheim! Gegen 18:30 Uhr rufen Mieter eines Mehrfamilienhauses der Käfertaler Straße die Mannheimer Polizei um Hilfe, da sie von einem 45-jährigen Mann bedroht werden. Er hält ein Messer in der Hand und droht einen der Mieter und auch die Polizei zu erschießen, falls diese verständigt werden.

Aufgrund der Gefährdungslage wird der 45-Jährige, der sich in seine Wohnung zurückgezogen hat, durch Beamte des SEK widerstandslos in Gewahrsam genommen. Verletzte gibt es glücklicherweise nicht. Neben dem Messer kann das SEK in der Wohnung noch rund 21 Gramm Betäubungsmittel findet. Die weiteren Ermittlungen werden durch das Polizeirevier Neckarstadt geführt.

In Mannheim eskaliert ein Polizeieinsatz ebenfalls völlig: Die Beamten drohen mit der Schusswaffe.

Auch am Mittwochabend (31. Juli) ereignet sich eine unglaubliche Tat in Stuttgart: Ein Mann wird auf offener Straße mit einem Schwert getötet. Nach der Tat kursiert ein Video der schrecklichen Tat in den sozialen Netzwerken – doch macht man sich mit dem teilen auch strafbar

Weitere Einsätze in der Region

Es kommt immer wieder vor, dass sich Tatverdächtige gegen die Polizei wehren. So auch bei einem tragischen Fall in Karlsruhe Anfang August. Als Polizeibeamte einen mutmaßlichen Tankstellenräuber stellen wollen, eskaliert die Situation und die Polizisten müssen den jungen Mann fixieren. Doch plötzlich hört er auf zu atmen.

pol/jol

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare