Ketten, Ohrringe & Co. wohl Diebesgut

Wem gehört's? Schmuck in Gebüsch gefunden

+
Die in Käfertal gefundenen Schmuckstücke.

Mannheim-Käfertal – Ein ehrlicher Finder entdeckt in einem Gebüsch in der Dürkheimer Straße ein Schmuckkästchen voller Ketten, Armbänder und Ohrringe – alles vermutlich Diebesgut:

Wahrhaft vorbildlich verhält sich ein Passant, der am 25. Februar in den frühen Abendstunden in einem Gebüsch in der Dürkheimer Straße einen wertvollen Fund macht...

Denn auf Höhe der Hausnummer 88 entdeckt er ein weißes Schmuckkästchen und einige Schmuckstücke im Gestrüpp – und bringt alles zur Polizei!

Aufgrund der Aufbruchspuren der Leder-Schatulle gehen die Ermittler davon aus, dass es sich bei dem Fund um weggeworfenes Diebesgut handelt: sieben Halsketten, drei Armbänder und ein Paar Ohrringe.

Diebesgut? Schmuck in Gebüsch gefunden

-----

Zeugen oder mögliche Geschädigte können sich unter Telefon 0621/174-5555bei der Kriminalpolizei Heidelberg wenden.

Noch mehr ehrliche Finder aus der Metropolregion findest Du hier: Voting-Ergebnis: Bist Du ein ehrlicher Finder?

pol/pek

Meistgelesen

Die Innenstadt hat ein ‚Rad‘ ab: ‚Monnem Bike‘ in den Planken 

Die Innenstadt hat ein ‚Rad‘ ab: ‚Monnem Bike‘ in den Planken 

Rollstuhlfahrer hält an Bushaltestelle - plötzlich legt er den Rückwärtsgang ein

Rollstuhlfahrer hält an Bushaltestelle - plötzlich legt er den Rückwärtsgang ein

Nach illegalem Rennen: Auto überschlägt sich auf A659

Nach illegalem Rennen: Auto überschlägt sich auf A659

Einigung im Asylstreit? CSU-Vize Weber zeigt sich zuversichtlich - und stellt konkrete Forderungen

Einigung im Asylstreit? CSU-Vize Weber zeigt sich zuversichtlich - und stellt konkrete Forderungen

Musik und Steckenpferd-Dressur: Tag zwei beim Maifeld-Derby 2018

Musik und Steckenpferd-Dressur: Tag zwei beim Maifeld-Derby 2018

Mann (30) spielt mit Messer auf Berliner Platz – Polizeieinsatz

Mann (30) spielt mit Messer auf Berliner Platz – Polizeieinsatz

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.