Es ist Alkohol im Spiel

Schwierige Verhaftung! Mann (33) nimmt Polizist in Schwitzkasten

+
Der Mann (33) wird bereits gesucht. Als die Polizei ihn endlich findet, haben sie Schwierigkeiten ihn zu verhaften. (Symbolbild)

Mannheim-Käfertal - Die Polizisten haben den Mann bereits im Visier. Nur als sie ihn greifen wollen, stoßen sie auf Schwierigkeiten – selbst als die Schlagstöcke zum Einsatz kommen.

Es ist Montag (4. Juni), etwa 15 Uhr, als zwei Beamte der Kriminaldirektion Heidelberg einen 33-Jährigen – gegen den bereits mehrere Vollstreckungshaftbefehle bestehen – endlich in der Straße Auf dem Sand in Käfertal erwischen. Doch als die Polizisten sich als solche ausweisen, rastet der Mann aus.

Doch zunächst: Versucht er, sich vom Acker zu machen. Das wissen die Beamten zwar zu verhindern, festnehmen will sich der 33-Jährige jedoch trotzdem nicht lassen.

Der Schlagstock zeigt keine Wirkung

Als sie ihm Zwangsmaßnahmen androhen, nimmt er einen 53-Jährigen Kriminalbeamten in den Schwitzkasten und versucht, ihm seinen Schlagstock abzunehmen.

Daraufhin greift seine 32-jährige Kollegin zum Knüppel und beginnt, auf den Angreifer einzuprügeln – ohne dabei einen Effekt zu erzielen.

Erst als weitere Unterstützung eintrifft, können die Polizisten den 33-Jährigen überwältigen. Sein Widerstand indes ist nicht gebrochen. Selbst auf der Fahrt zum Polizeirevier gelingt es ihm, einem der Beamten (48) eine Kopfnuss zu verpassen.

Die 53- und 48-jährigen Polizeibeamten erleiden leichte Verletzungen. Der 33-jährige Aggressor steht während der Festnahme unter dem Einfluss von Alkohol. Er wird bereits am nächsten Tag in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

pol/gs

Kommentare