m:con Aktionstag zur Nachhaltigkeit

Franklin Village: Energiekonzept der Zukunft

1 von 51
Im strahlenden Sonnenschein geht die Tour quer über das Gelände des Benjamin-Franklin-Village. Thema: Nachhaltigkeit.
2 von 51
Im strahlenden Sonnenschein geht die Tour quer über das Gelände des Benjamin-Franklin-Village. Thema: Nachhaltigkeit.
3 von 51
Im strahlenden Sonnenschein geht die Tour quer über das Gelände des Benjamin-Franklin-Village. Thema: Nachhaltigkeit.
4 von 51
Im strahlenden Sonnenschein geht die Tour quer über das Gelände des Benjamin-Franklin-Village. Thema: Nachhaltigkeit.
5 von 51
Im strahlenden Sonnenschein geht die Tour quer über das Gelände des Benjamin-Franklin-Village. Thema: Nachhaltigkeit.
6 von 51
Im strahlenden Sonnenschein geht die Tour quer über das Gelände des Benjamin-Franklin-Village. Thema: Nachhaltigkeit.
7 von 51
Im strahlenden Sonnenschein geht die Tour quer über das Gelände des Benjamin-Franklin-Village. Thema: Nachhaltigkeit.
8 von 51
Im strahlenden Sonnenschein geht die Tour quer über das Gelände des Benjamin-Franklin-Village. Thema: Nachhaltigkeit.

Mannheim-Käfertal - Im Rahmen der „Nachhaltigkeitstage Baden-Württemberg“ geht es am Freitag quer durch das Franklin Village. Doch was macht die Konversionsfläche in Zukunft so nachhaltig?

Die m:con Kongress- und Eventagentur lädt am Freitag zum Aktionstag für Nachhaltigkeit ein. Im strahlenden Sonnenschein geht die Tour quer über das Gelände des Benjamin-Franklin-Village.

Doch auch das schöne Wetter kann die Tatsache nicht verstecken, dass das ehemalige Zuhause für nahezu 10.000 amerikanische Soldaten mittlerweile zur Geisterstadt verkommen ist. Hohes Gras, überwucherte Spielplätze, leere Straßen und Wohnungen. Hier entsteht nicht der Eindruck, als würde etwas passieren.

Doch dieser Schein trügt! Denn hinter den Kulissen arbeiten die Experten an einem Konzept, dass nicht nur die riesige Konversionsfläche aufwerten wird, sondern ganz Mannheim.

Gesamtkonzept: „blue_village_franklin“

Zwischen den nahezu identischen Wohnblöcken in Franklin-Mitte geht es hindurch zu den „Sullivan Barracks“. Die dienen jetzt als Testgelände für die ersten Elektrobusse in Mannheim:

Schon bald fahren im Rahmen des Projekts „RNV PRIMOVE Mannheim“ mit der Linie 63 zwei Elektrobusse vom Hauptbahnhof ab.

Weil die E-Busse derzeit nur stationär Energie tanken können, werden auf dem Testgelände von PRIMOVE-Entwickler „Bombardier“ derzeit Spulen getestet, die den Fahrzeugen während voller Fahrt auf der Straße Energie übertragen können.

In Zukunft soll diese reine Elektromobilität auch im Busliniennetz des Franklin Village umgesetzt werden.

Nachhaltigkeit steht auch beim Thema Neubau und Erhaltung der ursprünglichen Gebäude ganz oben auf der Liste. So soll das Franklin Village, als Stadtteil der Zukunft, in Sachen Energieeffizienz als Modellquartier dienen.

Baustart Ende des Jahres

Betritt man eine der leeren Wohnungen, wo einst Soldaten und ihre Familien lebten, ist man sofort positiv überrascht. Viel Platz und helle Räume - davon kann manch wohnungssuchender Mannheimer nur träumen.

Doch bewohnbar sind die Einheiten noch lange nicht. Werner Emmerich von der MWS Projektentwicklungsgesellschaft erklärt, dass die Wasserleitungen getrennt, ein Zugang zu Trink- und Löschwasser also nicht gewährleistet sei. Zinkleitungen in den Häusern und teilweise mit krebserregendem schwarzem Kleber gelegtes Laminat mache ein Wohnen nach deutschem Standard unmöglich. Die Fernwärme funktioniere jedoch.

Da muss noch einiges getan werden - und das wird es!

Bereits Ende des Jahres soll es losgehen - dann heißt es Abbruch und Neubau. Einige der Wohnbauten bleiben erhalten, der Großteil wird jedoch weichen müssen. Die Strukturen des Quartiers sollen in knapp zehn Jahren stehen. Bald können dann die ersten Pioniere das neue Areal ihr Zuhause nennen.

>>> Von der Geisterstadt zum Vorzeige-Viertel?

>>> Franklin wird urbaner und moderner Stadtteil

kab

Mehr zum Thema

So kaputt sind die neuen Leitschwellen am Marktplatz

So kaputt sind die neuen Leitschwellen am Marktplatz

Fotos: Crash an Kreuzung: BMW-Fahrer im Krankenhaus

Fotos: Crash an Kreuzung: BMW-Fahrer im Krankenhaus

Kommentare