Nach Verpuffung an St.-Hildegard-Kirche

Ist das der Brandstifter von Käfertal? Zeugen gesucht!

+

Mannheim-Käfertal - Am Dienstagabend (17. Oktober) kommt es zu einer Brandstiftung an der St.-Hildegard-Kirche in der Dürkheimer Straße. Nun wendet sich die Polizei mit einem Phantombild an die Öffentlichkeit.

Am Abend des 17. Oktober werden zahlreiche Anwohner der Dürkheimer Straße durch einen lauten Knall aufgeschreckt, kurz darauf gehen mehrere Anrufe bei der Polizei ein – Zeugen berichten außerdem von einer Rauchsäule, die an der St. Hildegard-Kirche aufsteigt (WIR BERICHTETEN).

Eine Polizeistreife kann das Feuer an dem Kirchturm selbst löschen, doch bei den darauffolgenden Ermittlungen stellt sich heraus, dass die Täter offenbar größeren Schaden anrichten wollten als zunächst erwartet.

>>> Knall am Kirchturm: „Mehr als ein Dumme-Jungen-Streich“

Diese hatten zuvor mit einem Hammer eine der kleinen Scheiben am Kirchturm eingeschlagen. Anschließend wurde an einer Gasflasche hantiert und diese entzündet.

Mehrere Anwohner sehen zur Tatzeit in unmittelbarer Nähe der Kirche zwei Personen, von einem der Tatverdächtigen liegt eine Beschreibung (männlich, kräftiger Körperbau, zwischen 20 und 30 Jahren alt, 1,70 Meter groß, dunkles volles Haar, dunkler kurzer Vollbart, bekleidet mit dunkler Oberbekleidung und weißer Hose , führte eine weiße Tüte mit sich) vor, auf deren Grundlage die Kriminalpolizei zwischenzeitlich ein Phantombild erstellte:

Wer kennt diese Person oder kann Hinweise zu deren Aufenthaltsort geben?

Außerdem erhoffen sich die Ermittler Antworten auf folgende Fragen:

  • Wer sah zur fraglichen Zeit (20:45 Uhr) bzw. im Vorfeld der Tat oder im Nachgang Personen, die eine Gasflasche und/oder einen Hammer mit sich führten?
  • Wann und wo wurden die genannten Tatmittel (Hammer und Gasflasche) entwendet oder erworben wurden?

Fotos: Brandstiftung an St.-Hildegard-Kirche

+++++++++++

Hinweisgeber werden gebeten, sich unter ☎ 0621/174-4444 an die Kriminalpolizei Heidelberg zu wenden.

pol/rob

Kommentare