Rettungsaktion auf Jungbuschbrücke

Junger Mann droht von Brücke zu springen

+
Großeinsatz an der Jungbuschbrücke (Symbolbild).

Mannheim - Drama auf der Jungbuschbrücke: Ein junger Mann will in den Neckar springen. Die Brücke wird teilweise gesperrt, Verkehrschaos die Folge. Am Ende alles gut.

Es ist kurz vor 18 Uhr als zehn Streifenwagen und zwei Boote der Wasserschutzpolizei zu einem Einsatz an der Jungbuschbrücke ausrücken. 

Ein junger Mann steht auf der Brücke und droht damit, in den Neckar zu springen. 

Knapp eine Stunde lang kümmern sich die Beamten um den jungen Mann, reden auf ihn ein. Schließlich können sie ihn von seinem Vorhaben abbringen. In einem günstigen Moment ziehen die Beamten den Mann über das Brückengeländer und bringen ihn in Sicherheit. 

Warum der Mann von der Brücke springen wollte - unklar. 

Während des Einsatzes auf der Jungbuschbrücke war der Verkehr in Richtung Innenstadt behindert. Auch der Schiffsverkehr auf dem Neckar war gesperrt.

pol/mk

Mehr zum Thema

Cos@Park - DAS Cosplay-Treffen der Metropolregion

Cos@Park - DAS Cosplay-Treffen der Metropolregion

Viel Aufregung um Planken-Großbaustelle

Viel Aufregung um Planken-Großbaustelle

Oliver Koletzki und „Stil vor Talent“-Crew am Hafen 49 

Oliver Koletzki und „Stil vor Talent“-Crew am Hafen 49 

Kommentare