5-jährige Probephase

Europaweit einzigartig! Intelligente Videoüberwachung startet in Mannheim

+
In Mannheim wird eine neue intelligente Videoüberwachung eingeführt. (Symbolfoto)

Mannheim - Eine intelligente Videoüberwachung, die Bewegungsmuster analysiert. Was nach Science-Fiction klingt, startet am Montag in Mannheim:

Nachdem erst im November neue Kameras am Alten Messplatz und am Paradeplatz platziert werden, startet die Stadt Mannheim nun ein ganz neues System. Eine „intelligente Videoüberwachung“ wird am Montag (3. Dezember) im Polizeipräsidium vorgestellt. Dazu wird sogar der Innenminister von Baden-Württemberg, Thomas Strobl, in die Quadratestadt kommt. 

Mannheim schlägt aktuell ein neues Kapitel auf: Wir geben heute den Startschuss für die intelligente Videoüberwachung“, erklärt Strobel bei der Vorstellung. Das Land investiert dafür etwa 700.000 Euro, die Stadt etwa 900.000 Euro!

5-jährige Probephase

Laut dem Ministerium handelt es sich bei diesem System um ein europaweit einzigartiges Projekt, das nun in kriminellen Brennpunkten zum Einsatz kommen soll – dafür startet eine 5-jährige Probephase. Die Aufzeichnungen sollen automatisch ausgewertet werden! 

Aufgabe des Systems sei es „Verhaltensmuster zu erkennen, die auf die Begehung von Straftaten hindeuten.“ Dafür wurde ein spezieller Algorhitmus entwickelt. 

dpa/dh

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare