Lara aus Mannheim verrät wie es geht 

Karriere Instagram: Influencen leicht gemacht!

+
Die Mannheimer Influencerin ‚Dailydoseoflara‘ startet durch.

Mannheim - Auf die tägliche Dosis einer Influencerin wartest Du als Follower gespannt. Mehr Schein als Sein ist Alltag. Wenn Dir Instagram bisher ein Rätsel ist, kann Dir Lara weiterhelfen: 

Dass Influencer-Sein nicht immer nur der coole Job ist, wie Du ihn Dir vorstellst, zeigt uns Lara – bei ihren gut 30.000 Followern bekannt auch unter ‚dailydoseoflara'. Innerhalb von drei Jahren hat sie sich mit viel Fleiß und Durchhaltevermögen einen Namen bei vielen Firmen im Umkreis gemacht. Deshalb wird sie auch gerne als Diskussionspartnerin bei der Mannheimer Fashion Week der Uni eingeladen, bekommt Werbeanfragen und Einladungen zu Events wie der Fashion Week Berlin. Im Gegensatz zu den ganz Großen im Geschäft wie Pamela Reif oder ‚Bibi‘ (‚Bibis Beauty Palace‘), die gerne viel nackte Haut präsentieren, steht Lara mit beiden Beinen auf dem Boden, bietet Seminare an und berät Firmen. 

Mannheimer Influencerin ‚dailydoseoflara‘ ist nicht die typische Influencerin

Angefangen hat Lara (24) als Studentin der Kommunikationswissenschaften in Mannheim. Ursprünglich kommt die 24-Jährige aus der Nähe von Stuttgart, ihr Studium finanziert sie seit sechs Jahren ganz alleine und lebt aktuell in Vogelstang.

„Mein Leben ist voll durchgetaktet“, erklärt Lara MANNHEIM24 bei ihrem Besuch in der Redaktion. So hat sie sich schon vor Studienbeginn einen Aushilfsjob bei Daimler am Band besorgt, scheut sich nicht vor harter Arbeit. An ihren hübsch, in zartem Pastellrosa manikürten Fingern zeigt sie mir kleine Schwielen, die sie vom Motoren-Zusammenbauen hat.

„Ich bin sicher nicht die typische Influencerin.“ Hobbymäßig hat sie irgendwie schon immer gerne mit ihrer Nikon fotografiert. Auch heute hat sie die Spiegelreflexkamera mit einem 50-mm-Festbrennweite-Objektiv dabei – ihre ständige Begleiterin. „Damit habe ich automatisch einen unscharfen Hintergrund, muss mich nicht um die versehentlich aufgenommene Personen im Hintergrund kümmern.“ Weiteres wichtiges Accessoire einer Influencerin: Das Stativ, mit dem man Aufnahmen im Selbstauslöse-Modus erstellen kann. 

Wie verdient ein Influencer sein Geld? 

Das Geldverdienen durch Posten funktioniert so: Durch Kontakt-Agenturen, bei denen die Influencer angemeldet sind, wenden sich Firmen direkt an die Person. Für den Post im Profil bekommt man Geld. Für Lara sind das 30 bis 120 Euro pro Veröffentlichung. Damit kann Lara noch nicht reich werden, ein dickes Taschengeld springt dabei aber immer heraus.

Mannheimer Influencerin ‚Dailydoseoflara‘ startet durch 

Dazu öffnen sich der gut organisierten jungen Frau wohl überall die Türen: Zu ihrem Markenzeichen - den rot im Ombrè-Style abgesetzten Haaren - hat ihr ein befreundeter Friseur geraten. Nach neun Stunden bleichen und färben leuchten ihre Haare nun an den Spitzen in Laras Lieblingsfarbe Rot. 

Neben ihrem studentischen Freundeskreis hat Lara im Zuge ihrer Influencer-Karriere auch „viele liebe Leute auf Instagram kennengelernt.“ 

Als Influencerin in Mannheim ist Instagram die perfekte Werbeplattform

Positiver Nebeneffekt: Durch ihre 30.000 Kontakte kommt sie auch zu Jobs: Im Moment ist sie als Content-Beraterin bei den Rheintal-Galerien. Für Instagram organisiert sie dort Events, lädt unter anderem andere Influencer ein. Und ganz neu – sie darf ihre Masterarbeit bei einem größeren Industrieunternehmen der Region für ein halbes Jahr abschließen. „Ich weiß, was Firmen wollen“, meint Lara dazu und das setzt die Rothaarige auch gerne in Konzeptform um. 

Im Gegensatz zu vielen jungen Influencern, die ihrer Meinung nach in einer Traumwelt leben, ist für sie Instagram zwar eine Welt, bei der sie „authentisch rüberkommen will“. Dafür verbiegen will sie sich aber auf ‚dailydoseoflara' für Kunden nicht.

Nachdem sie als so eigenständige Person lange Zeit unter Existenzängsten leidet, ist sie heute zufrieden: „Ich habe im Moment alles, was ich brauche, bin richtig glücklich!“ Das merken sicher auch ihre Follower, die ihre tägliche Dosis Lara zu sich nehmen.

kpo

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare