Straßenumfrage

Tipps gegen den Herbst-Blues

1 von 7
Nina empfieht sich mit kräftigen Farben zu umgeben.
2 von 7
Die Kundschaft kommt auch zahlreicher wenn es draußen nicht so schön ist.
3 von 7
Das ist Ninas aktueller Lieblingsstrauß.
4 von 7
Alex (49) kennt keinen Herbsttrübsinn.
5 von 7
Denise (28) ist eh ein Freund der Dunkelheit.
6 von 7
Daniel (22) und Julian (20) erfreuen die Mannheimer Herzen mit Musik.
7 von 7
Rausgehen und mit Freunden treffen ist die Devise!

Mannheim-Innenstadt: Was tun wenn einen der Herbst-Blues packt? Tee trinken? Kerzen anzünden? Oder ins Solarium? Das machen die Mannheimer gegen den Herbst-Trübsinn:

Nina(27) arbeitet in einem Blumenladen an der Abendakademie und ist sich sicher: „Kräftige Farben vertreiben den Herbst-Trübsinn!“Kaufen die Mannheimer denn auch mehr  bunte Blumensträusse, wenn es draußen so trüb ist?

„Ja, das tun sie. Auch gerade jetzt um die Gräber ein bisschen

farbenfrohes zu gestalten.“

Alex (49) hingegen kennt gar keinen Herbst-Trübsinn. „Wenn ich schlechte Laune habe, besinne ich mich einfach auf das was gut läuft...und freue mich auf den Frühling!“

Julian (20) und Daniel (22) haben ein ganz einfaches Rezept gegen wolkenverhangene Tage: Musik! Musik macht glücklich!“ Die beiden kennen sich vom „The Voice“-Casting 2014 in Frankfurt.

Daniel erzählt von ihrem Kennenlernen: Wir saßen im Warteraum und ich habe mich mit einem Mädchen unterhalten, als Julian mit seiner Gitarre rein kam und sagte: Wir sind doch Musiker, wieso singt denn niemand??? Dann saßen wir zu zehnt da und haben alle zusammen gesungen und gespielt.“

Jetzt erfreuen sie manchmal Fußgänger mit ihrer Musik, bevor sie abends zusammen ein Konzert geben. 

Julia (22) und Ann-Kathrin (23) kriegen vom Herbst fast gar nicht mit. „Wir sitzen eh nur die ganze Zeit in der Bib und lernen. Die einzigen Lichtblicke sind die Pausen“, erklärt Julia. 

Sarah (14) treffen wir mit ihrer Großmutter Wiltrud (67 ). Sarah hat Herbstferien und findet: „Gegen den Herbst-Blues muss man einfach was mit Freunden unternehmen.“

Wiltruds Tipp: „Man darf sich nicht verkriechen, lieber mal in die Sonne gehen, wenn sie mal scheint. Ist ja auch schön wenn die Blätter so bunt sind.“ 

Denise (28) macht die Dunkelheit nichts aus: „Ich treffe mich abends gerne mit Freunden auf einen Drink.“

Dann können wir ja nur noch sagen: Kommt gut durch den Herbst!

kp

Mehr zum Thema

Fotos: Mittelalterlicher Jahrmarkt 2017

Fotos: Mittelalterlicher Jahrmarkt 2017

Firebirds Burlesque Show im Capitol

Firebirds Burlesque Show im Capitol

Die Baustelle auf den Planken

Die Baustelle auf den Planken

Kommentare