„TWD Euro Tour“ im CinemaxX

„The Walking Dead“: Fans treffen auf Darsteller!

+
Die „The Walking Dead“-Stars Steven Ogg (Simon), Austin Amelio (Dwight) und Alanna Masterson (Tara) zu Besuch im CinemaxX.

Mannheim-Innenstadt - Das CinemaxX wird zum Eldorado für Fans der US-Serie „The Walking Dead“. Dort bekommen sie die neuste Folge zu sehen und treffen auf die Stars:

Gespannt begeben sich die Zombiefans in den Kinosaal 10. Denn für den ein oder anderen geht gleich ein Traum in Erfüllung: Einmal auf Tuchfühlung mit einem echten Star von „The Walking Dead“ zu gehen.

Namentlich sind das Steven Ogg (Simon), Austin Amelio (Dwight) und Alanna Masterson (Tara). Diese stehen am Donnerstag (15. März) eine Stunde lang Rede und Antwort bevor die neuste Folge der Serie gezeigt wird. 

Als die Schauspieler den Raum betreten, wird fleißig applaudiert, gepfiffen und sogar die ein oder andere Liebeserklärung nachgerufen. Nebenbei stauben manche Zombiefreunde noch ein High-Five ab.

„The Walking Dead“-Schauspieler im CinemaxX

Dann geht es los mit den Fragen. Etwa: Denkt ihr, es gibt ein Happy-End? Wie würdet ihr gerne in der Serie sterben? Und ist Schauspieler Amelio vielleicht verwandt mit Ryan Gosling?

Die Antworten: Nein, das glaube ich nicht – für niemanden! Im Prinzip egal, aber ich hoffe es wird witzig!  „Nein“, lacht Amelio, „aber danke für das Kompliment!“

Schnell erobert das Trio die Herzen der Fans. Auf der Bühne witzeln sie herum und erzählen Schwanks vom Set. 

Dead or Alive?

Dann geht der Blick aber doch Richtung Leinwand. Gezeigt wird Folge 11 der achten Staffel „Dead or Alive or“ (deutsch: Flucht nach Hilltop). Sie ist ein weiterer Baustein im Kampf zwischen der Gruppe der „Saviors“ und den Menschen aus „Hilltop“ und „Alexandria“.

Außerdem dreht sie sich um den Konflikt zwischen Dwight und Tara. Der ist bis vor kurzem nämlich noch Teil des rivalisierenden Lagers und für den Tod von Taras Freundin verantwortlich.

Das Trio ist im Übrigen – neben vielen anderen der Serien-Darstellern – auch auf der „Walker-Stalker-Convention“ am Samstag (17. März) zu sehen. 

gs

Mehr zum Thema

Kommentare