Goldkette erbeutet

Am helllichten Tag: Räuber beklaut Mann (43) in Innenstadt!

+
Unbekannter raubt Mann in Quadraten aus (Symbolfoto)

Mannheim-Innenstadt - Schock für einen Mann aus Mannheim: Ein Räuber hat es auf seine Goldkette abgesehen und will diese mit Ach und Krach bekommen:

Am Mittwoch (11. Juli) gegen 13:30 Uhr ist der Fußgänger in Höhe von H7 unterwegs. Der 43-Jährige bemerkt, wie sich von hinten eine Person nähert. Noch bevor er etwas machen kann, wird der Mann von hinten umarmt und festgehalten.

Der Mannheimer denkt, dass es der Unbekannte auf seine Umhängetasche abgesehen hat und hält sie deswegen fest. Er stößt den Täter von sich, allerdings wird er daraufhin von dem Räuber ins Gesicht geschlagen. Anschließend rennt der Unbekannte in Richtung Innenstadt. Erst jetzt realisiert der 43-Jährige, dass seine goldene Halskette fehlt. 

Bei der Beute handelt es sich um eine geflochtene Goldkette von etwa 5 Millimeter Durchmesser mit insgesamt vier goldenen Anhängern (Kreuz, Wappen, Jesus-Kopf, Italien-Stiefel). Das Raubdezernat des Kriminalkommissariats Mannheim hat die Ermittlungen übernommen.

Täterbeschreibung

  • etwa 20 Jahre alt
  • 1,80 Meter groß
  • sehr schlank
  • schwarzes kurzes Haar, seitlich abrasiert, nach oben hin etwas länger und nach hinten gegelt
  • arabischer/nordafrikanischer Phänotyp
  • trägt eine schwarze ärmellose Daunenjacke, weißes T-Shirt und eine Bluejeans

Zeugen, die Hinweise zur Identität des Gesuchten geben können, sollen sich bei der Kriminalpolizei (☎ 0621/174-4444) melden. 

pol/jol

Kommentare