In den Q-Quadraten

Juwelier bei Überfall schwer verletzt

+
Überfall auf einen 73-jährigen Juwelier in der Mannheimer Innenstadt (Symbolfoto)

Mannheim-Innenstadt - Ein Unbekannter betritt das Juweliergeschäft in den Q-Quadraten. Er gibt vor etwas kaufen zu wollen, doch dann offenbart er sein wahres Interesse.

Gegen 19 Uhr am Mittwochabend betritt ein Unbekannter das Juweliergeschäft in der Mannheimer Innenstadt. Er gibt vor, etwas kaufen zu wollen. Der 73-jährige Juwelier verschwindet daraufhin in einem Nebenraum, vermutlich um weitere Schmuckstücke zu holen. 

Dann passiert es:

Er wird hinterrücks von dem Unbekannten angegriffen, niedergeschlagen und mit einem Elektroschocker traktiert. Doch der 73-Jährige wehrt sich so heftig, dass der Angreifer schließlich von ihm ablässt und in unbekannte Richtung verschwindet.

Der Juwelier muss mit Blaulicht in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Ärzte dort beschreiben seinen Gesundheitszustand als ernst.

Über die Höhe der Beute ist bislang nichts bekannt, auch eine Täterbeschreibung liegt noch nicht vor. 

Die Spurensicherung am Tatort übernimmt die Kriminaltechnik. Die weiteren Ermittlilungen das Kriminalkomissariat Mannheim.

pol/tin

Meistgelesen

Großbrand im Europa-Park Rust: ARD-Liveshow wird trotzdem ausgestrahlt - 500 Einsatzkräfte im Einsatz 

Großbrand im Europa-Park Rust: ARD-Liveshow wird trotzdem ausgestrahlt - 500 Einsatzkräfte im Einsatz 

The ,Sky' is the limit! Traumhafte Aussicht auf Heidelberg

The ,Sky' is the limit! Traumhafte Aussicht auf Heidelberg

Eltern nennen Kind wie Diktator: Jetzt müssen sie vor Gericht

Eltern nennen Kind wie Diktator: Jetzt müssen sie vor Gericht

Schock-Moment bei „Let‘s Dance“: Übler Sturz von Barbara Meier

Schock-Moment bei „Let‘s Dance“: Übler Sturz von Barbara Meier

Sehstörungen durch Popcorn: Rückruf bei Edeka, Netto und Marktkauf 

Sehstörungen durch Popcorn: Rückruf bei Edeka, Netto und Marktkauf 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.