Bundespolizei schreitet ein

Gleis 11: Schlägerei am Hauptbahnhof

+
Schlägerei am Bahngleis 11 (Archivfoto)

Mannheim-Innenstadt - Am Freitag (17. November) geraten zwei Freunde am Bahnsteig 11 in einen Streit. Dabei werden beide verletzt. Mehr zum Vorfall:

Zuerst kommt es zwischen dem 20-Jährigen und seinem 18-jährigen Freund zu einer verbalen Auseinandersetzung auf dem Bahnsteig 11. Doch plötzlich gehen die beiden Männer aufeinander los und sie schlagen mit Fäusten um sich. Der 20-Jährige soll dabei auch eine Dose gegen den Kopf des Jüngeren geworfen und sogar kurz ein Messer gezückt haben. 

Als er jedoch Bundespolizisten entdeckt, wirft er das geöffnete Messer ins Gleisbett. Die Beamten können die beiden Männer trennen und das Messer sicherstellen. Ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung wird eingeleitet. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen werden die beiden verletzten Männer auf freien Fuß gesetzt, eine ärztliche Versorgung haben sie abgelehnt.

pol/jol

Meistgelesen

Auf Freibad-Parkplatz: Polizei muss Hundewelpen aus Auto befreien

Auf Freibad-Parkplatz: Polizei muss Hundewelpen aus Auto befreien

Immer wieder auf Opfer eingestochen! Mann (21) wegen versuchten Totschlags in Haft

Immer wieder auf Opfer eingestochen! Mann (21) wegen versuchten Totschlags in Haft

„Alkoholinda“: Böse Kritik am Verhalten von Kroatiens Präsidentin nach WM-Finale

„Alkoholinda“: Böse Kritik am Verhalten von Kroatiens Präsidentin nach WM-Finale

Teenie (18) begrapscht zwei Mädchen im Herzogenriedbad!

Teenie (18) begrapscht zwei Mädchen im Herzogenriedbad!

Brand in Seniorenzentrum – Feuerwehr im Großeinsatz!

Brand in Seniorenzentrum – Feuerwehr im Großeinsatz!

Ist Lena Meyer-Landrut schwer krank? Die Sängerin legt ein Geständnis ab 

Ist Lena Meyer-Landrut schwer krank? Die Sängerin legt ein Geständnis ab 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.