+
Positive Bilanz der Reiss-Engelhorn-Museen

Viele Kulturinteressierte

Besucherzahlen: Positive Bilanz der Reiss-Engelhorn-Museen 

  • schließen

Mannheim-Innenstadt - Hunderttausende Kulturinteressierte besuchen im Jahr 2015 die Reiss-Engelhorn-Museen. Die Besucher-Bilanz:

Insgesamt stolze 296.724 Menschen besuchen im Ausstellungsjahr 2015 die unterschiedlichen Häuser und Ausstellungen.

„Wir blicken auf ein sehr erfolgreiches Jahr zurück“, freut sich rem-Generaldirektor Prof. Dr. Alfried Wieczorek. „Mit fast 300.000 Besuchern knüpfen wir an vergangene erfolgreiche Ausstellungsjahre an, obwohl wir aufgrund der Neueinrichtung unserer Depot-Bereiche gezwungen waren, das Ausstellungsprogramm 2015 stark zu reduzieren.“

Trotz der Depot-Arbeiten freuen sich die Besucher der rem im vergangenen Jahr wieder viele neue Präsentationen. So eröffnen zum Beispiel die „Wilden Völker an Rhein und Neckar“ spannende Einblicke auf archäologische Fundschätze des frühen Mittelalters im Museum Weltkulturen.

Als besonderer Besuchermagnet erweist sich die Sonderausstellung „Ägypten – Land der Unsterblichkeit“, die seit 2014 bereits über 100.000 Besucher in die Reiss-Engelhorn-Museen lockte. 

Aber auch die witzig-ironische „DUCKOMENTA“ erfreut sich im vergangenen großer Beliebtheit. „Solche ungewöhnlichen Ausstellungsprojekte möchten wir auch künftig immer wieder präsentieren, denn sie bieten uns die Möglichkeit, auch junges Publikum für den Museumsbesuch zu begeistern“, so Wieczorek.

kab

Mehr zum Thema

Impressionen von den Winterlichtern 2017

Impressionen von den Winterlichtern 2017

Winterlichter aus der Vogelperspektive

Winterlichter aus der Vogelperspektive

Fahrstuhl-Wucher im Mannheimer Fernmeldeturm

Fahrstuhl-Wucher im Mannheimer Fernmeldeturm

Kommentare