Aufgepasst Autofahrer

Nachtwandel: Diese Regeln gelten für den Verkehr!

+
Nachtwandel (Archivfoto)

Mannheim-Innenstadt - Vom 27. bis 28. Oktober wandelt endlich wieder der Jungbusch. Doch was heißt das für den Verkehr? Alles zu den Vollsperrungen und Halteverboten:

Endlich ist es soweit! Der Nachtwandel im Jungbusch startet am Freitag und das heißt für das ganze Wochenende: Mannheim steht Kopf! 

>>> Programm-Highlights: Das erwartet Dich beim 13. Nachtwandel!

Jungbusch-Fieber: Nachtwandel 2015!

Doch auch in dieser Zeit muss der Verkehr geregelt werden. Darauf solltest Du achten:

Vollsperrungen

An beiden Veranstaltungstagen sind jeweils von 17 Uhr bis 8 Uhr am nächsten Tag folgende Vollsperrungen erforderlich:

  • Jungbusch- und Kirchenstraße zwischen Luisenring und Hafenstraße
  • Hafenstraße zwischen Akademie- und Hellingstraße 
  • Werftstraße zwischen Hafen- und Dalbergstraße 
  • Böckstraße zwischen Hafen- und Beilstraße 
  • Beilstraße zwischen Werft- und Jungbuschstraße

Während der Straßensperrungen ist die Ein- und Ausfahrt auf das Veranstaltungsgelände auch für Anlieger nicht möglich. Die Akademiestraße und Hellingstraße sind während der Veranstaltung frei befahrbar.

Ab 20 Uhr ist auch erstmalig der Luisenring in Richtung Ludwigshafen ab der Seilerstraße/Dalberstraeße voll gesperrt. Eine Umleitung wird ausgewiesen. Ortskundige sollten den Bereich über den Friedrichsring, Kaiserring, Bismarckstraße und Parkring umfahren.

Halteverbote

Halteverbote gelten von Freitag, 16:30 Uhr, bis Samstag, 8 Uhr und von Samstag, 16:30 Uhr, bis Sonntag, 8 Uhr, in den folgenden Bereichen: 

  • Jungbuschstraße auf beiden Seiten 
  • Böckstraße in Fahrtrichtung auf der rechten Straßenseite (von der Hausnummer 13 bis zum Kreuzungsbereich Beilstraße) 
  • Luisenring Fahrtrichtung Kurpfalzkreisel Höhe G 7 
  • Kirchenstraße in der ersten Hälfte der rechten Straßenseite, vom Luisenring kommend

Zusätzlich werden einzelne Halteverbotsbereiche in der Hafenstraße und in der Werftstraße ausgewiesen. Großplakate informieren zusätzlich über die für das Parken gesperrten Bereiche, in denen Abschleppmaßnahmen drohen.

Wichtig für Anwohner: Ein Ersatzparkplatz ist in der Neckarvorlandstraße vorgesehen.

Öffentliche Verkehrsmittel

Die Stadtbahn-Linie 2 und 6 fahren die Haltestelle Rheinstraße an; über die Linie 2 ist außerdem die Haltestelle Dalbergstraße erreichbar. 

Die Buslinie 60 kann an den Veranstaltungstagen die Hafenstraße zwischen Akademie- und Hellingstraße nicht anfahren und wird jeweils von 17 Uhr bis 9 Uhr in beide Richtungen über die Straße Verbindungskanal Linkes Ufer umgeleitet. Die Ersatzhaltestellen befinden sich an der Ecke Neckarvorland-/Hafenstraße und am Verbindungskanal Linkes Ufer auf Höhe der Teufelsbrücke. 

>>> Zeitumstellung: So fahren Bus und Bahn!

Um Fahrradfahrern eine Abstellmöglichkeit anzubieten, werden dieses Jahr erstmals in der Kirchenstraße auf der ersten Hälfte des rechten Parkstreifens (vom Luisenring kommend) Abstellplätze eingerichtet, wo das Rad angeschlossen werden kann.

Die Taxi-Ersatzhaltestelle befindet sich in unmittelbarer der Nähe zur Veranstaltung auf dem Parkstreifen des Luisenrings in Fahrtrichtung Kurpfalzkreisel Höhe G 7.

Wer mit dem Auto anreist, dem rät die Stadt Mannheim die vorhandenen Parkhäuser in der näheren Umgebung zu benutzen. Es gibt Tiefgaragen in den Quadraten H6, U2, D5, D3, G1, welche fußläufig in 5 bis 15 Minuten erreichbar sind und 24 Stunden geöffnet haben. 

pm/jol

Mehr zum Thema

Kommentare