1. Mannheim24
  2. Mannheim

Mannheim: Mann (62) zertrümmert Bierflasche auf Kopf seines Kontrahenten, sticht auf ihn ein

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Peter Kiefer

Alkoholkonsum
Ein 62-Jähriger zerschlägt in einem Mannheimer Lokal eine Bierflasche auf dem Kopf seines Kontrahenten. (Symbolfoto) © picture alliance / dpa

Mannheim – Blutiges Ende eines Kneipen-Streits in den Quadraten: Ein 62-Jähriger zerschlägt einem Mann (51) eine Bierflasche auf dem Kopf, verletzt ihn durch Schnitte schwer.

Brutale Eskalation eines Streits zwischen zwei Männern am Dienstagabend (15. Juni) in der Mannheimer City: Die beiden Streithähne im Alter von 51 und 62 Jahren sind gegen 18:45 Uhr in einer Kneipe im Quadrat R1 aus unbekannten Gründen aneinander geraten. Plötzlich ist der Krach völlig ausgeartet und der 62-Jährige hat mit einer Bierflasche auf den Kopf seines Kontrahenten eingeschlagen. So hart, dass die Flasche sogar zerbrochen ist, wie das zuständige Polizeipräsidium Mannheim berichtet.

StadtMannheim
BundeslandBaden-Württemberg
Fläche144,96 km²
Einwohnerzahl310.658 (Stand: 31. Dez. 2019)
OberbürgermeisterDr. Peter Kurz (SPD)

Doch seine Aggression und Wut kannte keine Grenzen: Immer wieder schlägt er mit dem abgebrochenen Flaschenhals auf den 51-Jährigen ein und versucht sogar, auf ihn einzustechen. Der Geschädigte hat dabei eine blutende Platzwunde am Kopf sowie Schnittverletzungen an den Armen und am Ohr erlitten.

Mannheim: Täter namentlich bekannt, aber auf der Flucht vor Polizei

Ein Zeuge hat den Verletzten schließlich zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht, wo seine schweren, jedoch nicht lebensgefährlichen, Verletzungen versorgt worden sind. Von dort verständigte das Opfer letztendlich auch die Polizei.

Der 62-Jährige, der mittlerweile namhaft gemacht werden konnte, war in der Nacht weder im Lokal noch an seiner Wohnanschrift anzutreffen. Gegen ihn wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt. (pol/pek)

Auch interessant

Kommentare