Öffentlichkeit ausgeschlossen 

Explosion in Käfertaler Kirche: Mutmaßlicher Täter vor Gericht!

+
Der Verdächtige soll mit einem Komplizen eine Explosion in der St. Hildegard-Kirche ausgelöst haben. (Archivfoto)

Mannheim-Innenstadt - Ein Mann und sein Komplize sollen im Herbst 2017 eine Explosion in der St. Hildegard-Kirche ausgelöst haben. Nun steht der mutmaßliche Täter vor Gericht: 

+++ UPDATE (13 Uhr): Aufgrund der psychischen Erkrankung des Angeklagten wird die Öffentlichkeit zu Beginn des Prozesses ausgeschlossen. Das bezieht sich auch auf die nächsten Prozesstage.

+++

Ein 25-jähriger Mann aus Pakistan muss sich am Dienstag (29. August) vor dem Landgericht Mannheim erklären. Ihm wird gemeinschaftliche Herbeiführen einer Sprengstoffexplosion und Sachbeschädigung zur Last gelegt. Er soll am 17. Oktober 2017 zusammen mit einem bisher unbekannten Komplizen eine Explosion im Glockenturm der St. Hildegard-Kirche verursacht haben.

Fotos: Brandstiftung an St.-Hildegard-Kirche

Seitdem sitzt der Tatverdächtige in einem psychiatrischen Krankenhaus, da er unter einer schizophrenen Psychose leiden soll. Im Prozess geht es auch darum, ob der Mann weiter in der Klinik untergebracht werden muss. Dazu stehen sechs weitere Verhandlungstage fest. 

Was war passiert?

Am 17. Oktober 2017 sollen der Angeklagte und ein Komplize gegen 20:45 Uhr in die St. Hildegard-Kirche eingebrochen sein. Dazu zerstörten sie zwei Fenster der Kirche. Im Turm sollen sie eine Gasflasche geöffnet und dann entzündet haben. Bei der danach erfolgten Explosion entstand ein Schaden in Höhe etwa 6.800 Euro! 

Mit einem Phantombild ermittelte die Polizei, bis sie den damals 24-Jährigen am 5. Dezember in seiner Wohnung in Mannheim festnahmen. Schnell wurde ein religiöser Hintergrund ausgeschlossen, auch weil der Täter psychisch krank sein soll. 

Er wurde deshalb mit einer einstweiligen Unterbringung in ein psychiatrisches Krankenhaus gebracht. Laut der Staatsanwaltschaft habe er ein Geständnis abgelegt. 

dh

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare