Nach Streit mit Audi-Fahrer

In G-Quadraten: Mann (22) zusammengeschlagen und ausgeraubt

+

Mannheim-Innenstadt - Ein 22-jähriger Fußgänger gerät in den G-Qaudraten mit dem Fahrer eines weißen Audis aneinander – kurz darauf wird der junge Mann brutal niedergestreckt und ausgeraubt.

Die Polizei sucht Zeugen zu einem brutalen Übergriff, der sich in den frühen Morgenstunden am Samstag (28. Oktober) im G2-Quadrat ereignet hat.

Dort gerät gegen 4:30 Uhr ein 22-jähriger Mann, der zu Fuß unterwegs ist, mit dem Fahrer eines weißen Audi A8 aneinander, weil mit dessen Fahrverhalten nicht einverstanden ist.

Als der 22-Jährige weiterläuft, nehmen der Fahrer und zwei oder drei weitere Insassen zu fuß die Verfolgung auf und strecken ihn von hinten nieder, treten anschließend auf ihr Opfer ein. Danach stehlen sie seinen Geldbeutel und sein Handy. Danach machen sich die Angreifer mit dem Auto davon.

Der junge Mann erleidet dabei eine Platzwunde und Prellungen im Gesicht.

Ein Zeuge, der den blutenden 22-Jährigen bemerkt, alarmiert die Polizei. Das alkoholisierte Opfer kann die Täter nur vage als schwarzhaarige Männer beschreiben.

Das Kriminalkommissariat Mannheim hat die Ermittlungen aufgenommen.

+++++++++++

Zeugen werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst unter ☎ 0621/174-4444 in Verbindung zu setzen.

pol/rob

Kommentare