Opa vertreibt Pistolen-Mann

Standpauke von Opfer (75)! Räuber flüchtet ohne Beute

+
Der Tatort: die Tiefgarage unter dem Herschelplatz. (Pistole Symbolfoto)

Mannheim-Innenstadt – Wahrscheinlich hat dieser verkappte Räuber jetzt mehr Respekt vor dem Alter... Denn bei seinem Überfall hat er nicht mit diesem renitenten Opa (75) gerechnet:

Kläglich gescheitert ist am Mittwoch dieser Raubüberfall in der Tiefgarage am Herschelplatz – zum Glück...

Ein bislang unbekannter Mann bedroht kurz vor Mitternacht drei Senioren (ein Mann, zwei Frauen) mit einer Pistole! 

Doch statt dem Ganoven das geforderte Geld auszuhändigen, setzt es verbal eine gehörige Standpauke des 75-jährigen ‚Opfers‘.

Kleinlaut macht sich der etwa 20 bis 25 Jahre alte Täter durch den Ausgang bei den Quadraten U2/U3 aus dem Staub – in unbekannte Richtung.

Die sofort eingeleitete Fahndung verläuft ohne Erfolg, das Kriminalkommissariat Mannheim ermittelt. 

Täterbeschreibung: etwa 1,75 Meter, schmale sportliche Figur. Zur Tatzeit bekleidet mit grauer Trainingsjacke und grauer Strickmütze. Als Maskierung hat er ein bunt gemustertes Tuch vor dem Mund. Bei der Waffe handelt es sich um eine silber-graue Pistole mit eckigem Lauf.

----

Zeugenhinweise unter Telefon 0621/174-5555 an den Kriminaldauerdienst.

pol/pek

Meistgelesen

Guns N' Roses Konzert: SO kommst Du hin – DAS solltest Du beachten!

Guns N' Roses Konzert: SO kommst Du hin – DAS solltest Du beachten!

Auf A67: Ferrari rast in BMW – Drei Kinder verletzt!

Auf A67: Ferrari rast in BMW – Drei Kinder verletzt!

So reagierten Sané, Schweini, Podolski und Co. auf Deutschlands Last-Minute-Sieg 

So reagierten Sané, Schweini, Podolski und Co. auf Deutschlands Last-Minute-Sieg 

Schwerverletzte: Explosion erschüttert Wuppertaler Mehrfamilienhaus

Schwerverletzte: Explosion erschüttert Wuppertaler Mehrfamilienhaus

Schweden wirft DFB „ekelhaftes Verhalten“ vor - Löw verrät, wie er die Szene wahrnahm

Schweden wirft DFB „ekelhaftes Verhalten“ vor - Löw verrät, wie er die Szene wahrnahm

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.