Beim Rückwärtsfahren

Mercedes-Fahrer erfasst zwei Frauen und flüchtet

+

Mannheim-Innenstadt - Zwei junge Frauen überqueren gerade die Straße, als plötzlich ein Mercedes-Fahrer zurücksetzt und die beiden Frauen touchiert. Danach macht er sich einfach aus dem Staub.

Zum Glück wird die Fußgängerin bei diesem Unfall nur leicht verletzt – das wusste der verantwortungslose Mercedes-Fahrer aber nicht, der sich nach dem Zusammenstoß einfach davon macht.

Die beiden Frauen überqueren zwischen den Quadraten Q4 und R4 gegen 19:20 Uhr die Straße, als der Fahrer eines weißen Mercedes (S-Klasse) ohne Vorwarnung zurücksetzt. Dabei trifft er die Fußgängerinnen. Eine der beiden - eine 20-Jährige- stürzt dadurch auf die Fahrbahn und verletzt sich am Knie.

Zum Glück können sich die Frauen das Nummernschild des Mercedes merken. Sie informieren umgehend die Polizei. Die Ermittlungen dauern an.

----------

Zeugen, die den Vorfall evtl. beobachtet haben und entsprechende Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Mannheim-Innenstadt, Tel.: 0621/1258-0, in Verbindung zu setzen.

pol/rob

Meistgelesen

Auf Freibad-Parkplatz: Polizei muss Hundewelpen aus Auto befreien

Auf Freibad-Parkplatz: Polizei muss Hundewelpen aus Auto befreien

„Alkoholinda“: Böse Kritik am Verhalten von Kroatiens Präsidentin nach WM-Finale

„Alkoholinda“: Böse Kritik am Verhalten von Kroatiens Präsidentin nach WM-Finale

Teenie (18) begrapscht zwei Mädchen im Herzogenriedbad!

Teenie (18) begrapscht zwei Mädchen im Herzogenriedbad!

Ist Lena Meyer-Landrut schwer krank? Die Sängerin legt ein Geständnis ab 

Ist Lena Meyer-Landrut schwer krank? Die Sängerin legt ein Geständnis ab 

‚Monnemer‘ sucht große Liebe in RTL-Kuppelshow!

‚Monnemer‘ sucht große Liebe in RTL-Kuppelshow!

"GEZ"-Urteil und seine Folgen: Das müssen Sie über den Rundfunkbeitrag wissen

"GEZ"-Urteil und seine Folgen: Das müssen Sie über den Rundfunkbeitrag wissen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.