Mann von Polizeihund gebissen

Massenschlägerei in Kunststraße eskaliert – 7 Festnahmen!

+
Eine Massenschlägerei in Mannheim eskaliert.

Mannheim-Innenstadt - Eine Massenschlägerei gerät völlig außer Kontrolle: Die Polizei muss mit 19 Streifenwagen ausrücken, doch die Lage lässt sich nicht so einfach beruhigen.

Am frühen Sonntagmorgen (26. August) muss die Polizei mit insgesamt 19 Streifenwagen in die Kunststraße ausrücken! Der Grund: Eine Massenschlägerei!

Der Streit beginnt offenbar bereits in einer Bar in N7, der sich bis nach draußen verlagert. Hier eskaliert ein zunächst verbaler Streit zwischen einer mazedonisch-griechischen Gruppe und einer türkischen Gruppe derart, dass dieser in einer Massenschlägerei ausartet!

Um der Lage Herr zu werden, müssen ganze 19 Streifenwagenbesatzungen zusammengezogen werden. Die die Streithähne nur mit großer Mühe voneinander trennen können!

Bei der anschließenden Personalienfeststellung eskaliert die Situation erneut: Ein 24-Jähriger leistet Widerstand und beginnt um sich zu schlagen und sich aus dem Griff der Beamten zu lösen. Die Polizisten fixieren ihn am Boden, doch sein gleichaltriger Freund eilt ihm zu Hilfe. Bei der versuchten ‚Rettungsaktion‘ müssen die Polizisten Pfefferspray einsetzen um der Lage Herr zu werden. Hier wird nicht nur der Angreifer, sondern auch ein 27-jähriger Polizist verletzt!

Ein 21-Jähriger wird bei seiner Festnahme von einem Diensthund gebissen und ebenfalls leicht verletzt!

Insgesamt werden sieben Menschen bei den Auseinandersetzungen in Gewahrsam genommen und zeitweise in Arrestzellen untergebracht, schreibt die Polizei in einer Mitteilung.

Der Grund des Streits ist bislang unbekannt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

jab/pol

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare