Vier Meter in die Tiefe

Zweimal! Mann (22) kracht durch Vordach

+
Mann bricht zweimal durch Vordach (Symbolfoto)

Mannheim-Innenstadt - Gleich zweimal steigt ein 22-Jähriger auf ein Vordach, doch jedes Mal stürzt er in die Tiefe und knallt auf einen Porsche. Warum er überhaupt hinauf geklettert ist:

Etwas angeschwipst meint ein 22-Jähriger am Dienstagmorgen gegen 2 Uhr auf ein Plexiglas-Vordach in den M-Quadraten zu steigen. Doch so schnell wie er es hoch geschafft hat, geht es auch wieder abwärts. Das Glas zerbricht unter ihm und er stürzt rund vier Meter in die Tiefe. Ein geparkter Porsche ,fängt' ihn jedoch vor dem Aufprall auf, dadurch wird der Wagen allerdings beschädigt.

Die Anwohner des Hauses werden auf die Aktion aufmerksam und verweisen ihn vom Gelände. Doch wenig später hören sie wieder einen lauten Schlag im Innenhof.

Der junge Mann ist tatsächlich noch einmal auf das Dach gestiegen und dabei wieder abgestürzt. Die Anwohner rufen daraufhin die Polizei, doch der wagemutige Kletterer ergreift die Flucht. 

Der Grund für seine Aktion

Die Beamten finden den 22-Jährigen in der Heinrich-Lanz-Straße und können den Grund für die Kletter-Aktion herausfinden. Der Mann wollte seinen Schlüssel bei einem Freund abholen, dieser öffnete ihm jedoch nicht die Haustür. Daraufhin hatte er die waghalsige Idee auf das Vordach zu steigen, um auf sich aufmerksam zu machen

Beim Sturz hatte er dann sein Handy verloren, woraufhin er ein zweites Mal auf das Dach krabbelte. Doch anstatt, dass er sein Handy wieder bekommt, verliert er beim nächsten Fall ein Schuh und seine Uhr.

Mit einer Armverletzung wird der 22-Jährige in ein Krankenhaus gebracht. Insgesamt entsteht ein Schaden von 3.000 Euro. Ein Alkoholtest ergibt einen Wert von 0,5 Promille.

pol/jol

Fotos: Tödlicher Straßenbahn-Unfall in Waldstraße!

Fotos: Tödlicher Straßenbahn-Unfall in Waldstraße!

Fotos: Mazda in Flammen: Wieder Brandstiftung in Neckarau

Fotos: Mazda in Flammen: Wieder Brandstiftung in Neckarau

So kaputt sind die neuen Leitschwellen am Marktplatz

So kaputt sind die neuen Leitschwellen am Marktplatz

Kommentare